Stufe 1: DJH-Management-Kolleg
Das DJH-Management-Kolleg ist die ideale Grundausbildung für Herbergsleitungen, die neu im DJH begonnen haben, und für Assistenzen, die sich für die Leitungsfunktion qualifizieren wollen. Die Vermittlung von Basiskompetenzen zur Führung einer Jugendherberge und die Entwicklung eines Businessplans für die eigene Jugendherberge stehen im Zentrum der Inhalte. Das Kolleg ist modular aufgebaut und besteht aus einem Startmodul und vier zweitägigen Themenseminaren sowie einem Abschlussmodul. Den Abschluss des Kollegs bildet die Vorlage eines Businessplans und eine Präsentation, in der die Ergebnisse vorgestellt werden. Die Teilnehmenden werden währenddessen stets inhaltlich und konzeptionell von den Trainern/innen begleitet. Das Kolleg spannt sich über einen Zeitraum von circa sechs Monaten und wird in festen Lerngruppen mit jeweils maximal 15 Personen angeboten. Es kann in verschiedenen Varianten durchgeführt werden. Die Durchführung obliegt dem DJH-Hauptverband. Das DJH-Management-Kolleg ist unter der Marke „Serqua-Kolleg" geschützt und in dieser Form bundesweit einzigartig. 

Stufe 2: Weiterbildungsforum
Im zweiten Baustein der Ausbildung haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, vier Seminare aus den folgenden fünf Schwerpunkten zu belegen: 
1) Betriebswirtschaft, Controlling und Finanzen (Belegung, Personal, Verpflegung, Gebäude, Energie)
2) Unternehmens- und Mitarbeitendenführung  (Mitarbeitergewinnung,-führung und-entwicklung, Work-Life-Balance, Kommunikation, Konfliktbewältigung)
3) Qualität und Service (Rezeption, Zeit-und Arbeitsplanung, Beschwerdemanagement, Angebots- und Programmentwicklung, Zielgruppeneignungen und Bildungsprofile für Jugendherbergen)
4) Marketing und Vertrieb (Kundengewinnung, -pflege und -bindung, Lobbyarbeit, Networking)
5) Rezeption, Housekeeping, Küche (wirtschaftlich, gesund und gästeorientiert kochen, Hausreinigung, Gebäudemodernisierung)

Hier soll das Grundwissen vertieft und aufgefrischt werden. Die Teilnahme an vier Seminaren ist obligatorisch, um zum Praxisteil zugelassen zu werden und kann nach eigenen Tempo und Vorlieben erfolgen, es werden maximal zwei Seminare pro Jahr für die Management-Ausbildung anerkannt. 

Stufe 3: Praktisches Projekt
Der dritte Baustein schließt die DJH-Management-Ausbildung ab und kann mit einem IHK-Zertifikat beendet werden. Hier kann nur teilgenommen werden, wenn die Stufen 1 und 2 erfolgreich absolviert wurden.
Die Praxisphase besteht aus einer Einführung in das Projektmanagement und der anschließenden eigenständigen Durchführung eines selbst konzipierten Projekts in der Jugendherberge. 
Abgeschlossen wird Stufe 3 mit einer Präsentation der Projektergebnisse. Der Termin für den Abschlusstest gegenüber der IHK erfolgt nach Dokumentation und Vorlage des praktischen Projekts in Absprache mit dem Teilnehmenden und der IHK Bremen und kann somit individuell vereinbart werden.