Die Schwäbische Alb zählt zu den schönsten Mittelgebirgen der Republik. Was viele nicht wissen: Sie ist auch das Zuhause eines der vielseitigsten Klettergebiete, die unser Land zu bieten hat. Beste Voraussetzungen also für ein Aktiv-Wochenende, bei dem es nur ein Ziel gibt: hoch, höher, am höchsten …

Wer sich draußen in der Natur mal so richtig auspowern und über die eigenen Grenzen hinauswachsen will, kommt schon lange nicht mehr am Klettersport vorbei. Ob mit Sicherung und Helm hinauf bis in luftige Höhen oder Freestyle auf Absprunghöhe beim Bouldern, ob allein oder mit der Familie und Freunden, ob in der Halle oder am Felsen – der Klettersport boomt. Nicht nur bei den Olympischen Spielen, wo er in diesem Sommer erstmals vertreten war, sondern auch in den Jugendherbergen ist die vielseitige  Mischung aus Ausdauer und Krafttraining längst angekommen. Wie Jung und Alt hier zu Gipfelstürmern werden? Das haben wir uns einmal genauer angeschaut – und zwar bei einer Familien-Kletterfreizeit* auf der Schwäbischen Alb im schönen Donautal.