Rollstuhl-Reisen

Mit vielen Freizeitangeboten und Programmen für Urlaub, Tagungen und Klassenfahrten

Ob Urlaub, Klassenfahrt oder Tagung: In vielen Jugendherbergen im Rheinland sind Rollstuhlfahrende mobil unterwegs. Hier sind Bistros, Speiseräume, Sanitäreinrichtungen und natürlich die Zimmer barrierefrei gestaltet. Rampen, Aufzüge, breite Eingänge und rollstuhlgeeignete Duschen mit WCs sorgen dafür, dass Menschen mit Mobilitätseinschränkung einen entspannten Aufenthalt erleben.

Unsere Extras für Rollstuhlreisen:

  • Barrierefreie Unterkünfte: Rampen, Aufzüge, breite Türen und für Rollstuhlfahrende geeignete Zimmer mit Duschen und WCs
  • Unterstützung bei der Planung Ihres Aufenthalts
  • Familienreisen, Ferienfreizeiten, Klassenfahrten und Gruppenreisen, die auch für Menschen mit Behinderung geeignet sind
  • „Reisen für Alle“ in 13 Jugendherbergen
  • Broschüre „Mobil in Jugendherbergen“

Qualitätssiegel „Reisen für Alle“

Seit dem Jahr 2013 werden barrierefreie Unterkünfte, Angebote und Dienstleistungen mit dem Qualitätssiegel „Reisen für Alle“ ausgezeichnet. Die Kennzeichnung basiert auf umfangreichen Kriterien zur Sicherung von Qualitätsstandards. Aufgrund verlässlicher Informationen können Menschen mit Behinderung touristische Angebote im Vorfeld ihrer Reiseentscheidung überprüfen und die für sie geeigneten Angebote auswählen. Im Rheinland sind die Jugendherbergen Aachen, Bad Honnef, Bonn, Düsseldorf, Duisburg Sportpark, Köln-Deutz, Köln-Riehl, Monschau-Hargard, Nettetal-Hinsbeck, Nideggen, Waldbröl „Panarbora“ sowie Wiehl und Xanten mit dem Qualitätssiegel ausgezeichnet.

Broschüre „Mobil in Jugendherbergen“

Alle Informationen, die Sie für die Planung Ihres Aufenthalts benötigen sowie viele nützliche Tipps finden Sie in unserer Broschüre „Mobil in Jugendherbergen“. 20 Jugendherbergen lassen sich einfach und schnell im Hinblick auf Ihre Eignung für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen vergleichen. So finden Sie genau die Unterkunft, die für Sie und Ihre Pläne am besten geeignet ist.