Release master 28.05.2024 14:08:30,23

Klassenfahrten nach Eichstätt

Bausteine für Klassenfahrten

Jugendherberge Eichstätt

Neben den unten aufgeführten Bausteinen bietet dir die Jugendherberge viele weitere Bausteine, mit denen du deine Klassenfahrt zu einem unvergesslichen Erlebnis machen kannst:
Die ausführliche Beschreibung der Bausteine findest du auf der Seite Reiseangebote: Gruppenreisen oder in unserem Programmheft mit zugehöriger Preisliste.

Umwelt & Natur

Altmühl Wasserwelt  (6.-9. Klasse)

Die Klasse wandert zur Altmühl nahe der Universität. Sie untersucht - in Forscher-Teams - die chemische Beschaffenheit des Flusses und erforscht Tier- und Pflanzenwelt, widmet sich den verschiedenen Einflussfaktoren auf den Fluss. Am Ende der Exkursion präsentieren die Expert*innen ihre Ergebnisse und ziehen ein Resümee. Welche Anteile haben wir selbst daran und was können wir tun? 

Wetterfeste Kleidung erforderlich !

Das Angebot ist für Gäste mit eingeschränkter Mobilität bedingt geeignet (Wanderung erforderlich; steiles Gelände, auf befestigten Wegen). Bitte wende dich für weitere Informationen an das Team der Jugendherberge.

Bezüge zu BNE: 
-Sozial-kulturelle Dimension": Lebensstil und Nutzerverhalten als Einflussfaktoren auf unsere Gewässer.
-Ökologische Dimension: Gewässerchemie, Pflanzen- und Tierökologie "
-Ökonomische Dimension: Nutzergruppen, als Einflussfaktoren auf Flusssystem.

SGDs:

-Hochwertige Bildung
-verantwortungsvolle Konsum- und Produktionsmuster

Außerdem Lehrplanbezug SEK I : u.a.  Biologie, Ökosystem Gewässer, Grundlegende Kompetenzen, Natur und Technik, Reflexion am Ende


Dauer: 4 Std. , Mo-Fr, mind. 22 Teilnehmende

01.05.2024  -  30.09.2024
Lehrer*innen: 0,00 € p. Pers.
Schüler*innen: 9,50 € p. Pers.
(Material wird gestellt )

Umwelt & Natur

Kooperative Spiele  (4.-6. Klasse)

Kooperative Spiele

Ziel ist es - neben dem Spaß am Spiel - gemeinsam als Klasse oder als Kleingruppe Aufträge zu erfüllen und dabei Probleme zu lösen. Beim gemeinschaftlichen Spiel innerhalb der ganzen Klasse eröffnet sich für die Kinder die Chance für Soziales Lernen. Sie lernen ihre Fähigkeiten und Grenzen ebenso kennen wie die der anderen. Sie spüren, wie wichtig gute Kommunikation, eine offene und rücksichtsvolle Haltung sowie Empathie für eine positive Atmosphäre und eine gelingende Klassengemeinschaft sind. Durch die Spiele und ihre Reflexion wird deutlich, wie wichtig Regeln sind und wie mühsam es ist, sie einzuhalten. Für die Lehrkräfte eine Gelegenheit, ihre Beobachtungen und Erkenntnisse während der Woche, aber auch in der Schule aufzugreifen und mit den Kindern an Ihrer Entwicklung weiterzuarbeiten. Denn soziales Lernen ist ein immerwährender Prozess.
Die Spielephasen finden draußen auf dem Jugendherbergsgelände sowie (wahlweise) in der Natur auf dem Burgberg statt.
.
Das Angebot ist für Gäste mit eingeschränkter Mobilität bedingt geeignet. Bitte wende dich für weitere Informationen an das Team der Jugendherberge.

Dauer: 2,5, mind. 22 Teilnehmende

01.01.2024  -  31.12.2024
Lehrer*innen: 0,00 € p. Pers.
Schüler*innen: 7,00 € p. Pers.
(2 Lehrkräfte kostenfrei)

Umwelt & Natur

Kräuterwanderung  (3.-6. Klasse)

Kräuterwanderung - Vielfalt verkosten

Wir machen uns auf den Weg zum Burgberg, oberhalb der Jugendherberge. In kleinen Such- und Forscher-Trupps entdecken wir die Vielfalt der Wildpflanzen vor unserer Haustür – gleich keltischer Druiden, die hier in frühgeschichtlicher Zeit unterwegs waren. Unterschiede zu erkennen ist wichtig, da wir nur die essbaren Pflanzen für unseren Kräuter-Dip verwenden wollen. Diese können wir bei einem spannenden Spiel erlernen.
Anschließend - noch in der Natur oder auf dem Gelände der Jugendherberge – bereiten wir aus den Kräutern einen köstlichen Dip und genießen ihn auf frischem Brot. 

Variante mit Aufpreis (+2 €) : verkürzte Wanderung: wir schüren unseren Outdoor-Holzbackofen, jede/r formt einen eigenen Teigfladen, anschließend genießen wir die Kräuter mit Dip und selbst gebackenem knusprigen Pizza-Brot.

3. - 6. Klasse, für höhere Klassenstufen ab 7. Kl. anpassbar mit Schwerpunkt Biologische Vielfalt


Das Angebot ist für Gäste mit eingeschränkter Mobilität bedingt geeignet. Bitte wende dich für weitere Informationen an das Team der Jugendherberge.

BNE-Bezug:
-ökonomische und soziokulturelle Dimension: Bedeutung und Zubereitung von Speisen
-ökologische Dimension: Aufgaben mit unterschiedlichem Focus - Artenbestimmung, Lebensraumvielfalt

SDG´s:
-Landlebensräume nachhaltig nutzen
-Hochwertige Bildung

Außerdem Lehrplanbezug SEK I : fächerübergreifend „Alltagskompetenz und Lebensökonomie“: Grundlegende Kompetenzen – insbes. Handlungsfelder Gesundheit, Ernährung, Umweltverhalten
Bildung für nachhaltige Entwicklung“: Die Schüler*innen erlernen Verantwortungsbewusstsein für Natur und Umwelt sowie die Wechselbeziehungen zwischen Mensch und Natur



Dauer: 2,5, mind. 22 Teilnehmende

01.04.2024  -  31.08.2024
Lehrer*innen: 0,00 € p. Pers.
Schüler*innen: 7,50 € p. Pers.
(2 Lehrkräfte kostenfrei)

Umwelt & Natur

UpcyclingDIY: aus Alt mach Neu  (4.-7. Klasse)

Aus Alten Dingen Neues gestalten: In dem von den Lehrern angeleiteten Workshop lernen die Kinder das Konzept des Upcyclings anhand von Tetra Paks kennen, aus welchen die Kinder Geldbeutel und kleine Körbchen basteln. Dabei lernen die Schüler*innen nicht nur, wie man aus alten Sachen nützliche Gegenstände herstellt, sondern auch wie wichtig es ist, Ressourcen zu schonen und Abfall zu reduzieren. 

Bitte bringt Tetra Paks mit. (n der JH ist ein Vorrat, falls diese vergessen werden)

Das Angebot ist für Gäste mit eingeschränkter Mobilität geeignetBitte wende dich für weitere Informationen an das Team der Jugendherberge.

Bezüge zu BNE: 
-Dimension Ökologie: Thema Müll, Vermeidung, Upcycling, Recycling
-Dimension Ökonomie: Bezüge zum Alltag, z.B. eigenes Verhaltens-, Konsummuster reflektieren, Handlungsoptionen erarbeiten
-Dimension Soziales: Handeln im sozialen Kontext der jew. Beziehungen

SGDs:

-Maßnahmen zum Klimaschutz 
-verantwortungsvolle (und v.a. nachhaltige) Konsum- und Produktionsmuster

Außerdem Lehrplanbezug SEK I  für Gymnasien, Mittelschulen und Realschulen sowie Bezug zu Grundschul-Lehrplan : u.a.  Umweltverhalten, Selbstbestimmtes Verbraucherverhalten , Alltagskompetenz und Lebensökonomie, Umgang mit Natur und Umwelt, Heimat- und Sachkundeunterricht, Werken und Gestalten (Arbeitstechniken und Arbeitsabläufe, Materialien), Landwirtschaft und Nahrungsmitte,. Meere und Küsten Europas



Dauer: 1 - 2 Std., Mo-Fr, mind. 22 Teilnehmende

01.01.2024  -  31.12.2024
Lehrer*innen: 0,00 € p. Pers.
Schüler*innen: 1,00 € p. Pers.
(Tetra Paks bitte mitbringen)

Umwelt & Natur

Wald für Alle  (6.-12. Klasse)

Nach selbstständiger Wanderung mit Karte zum Wald begeben sich Kleingruppen in verschiedene Rollen wie Förster*in, Jäger*in, Spaziergänger*in oder Biolog*in. Aktiv nehmen sie durch Bestimmen, Messen oder Gestalten eine jeweils charakteristische Aufgabe wahr und machen sich mit ihrer Funktion bekannt. Jede Nutzergruppe bringt anschließend ihre Perspektive in die Versammlung mit dem / der Bürgermeister*in ein.
.
Das Angebot ist für Gäste mit eingeschränkter Mobilität bedingt geeignet (steiles wegloses Gelände). Bitte wende dich für weitere Informationen an das Team der Jugendherberge.

Nicht bei nasskaltem Wetter. Bitte wetterfeste Kleidung mitnehmen.

Bezüge zu BNE: 
-Verbindung Ökologische Dimension mit ökonomischer Dimension und sozio-kultureller Dimension durch gruppenweise Aufträge.
-Kompetenzen: Perspektivenwechsel zwischen Waldbesucher, Förster, Jäger; (Wald in seiner Bedeutung für verschiedene Akteure der Gesellschaft in ihren unterschiedlichen Lebenswelten und Interessen).

SGDs:

-Hochwertige Bildung
-Maßnahmen zum Klimaschutz 

Außerdem Lehrplanbezug SEK I für Gymnasien, Wirtschaftsschulen und Realschulen: u.a. grundlegende Kompetenzen im Handlungsfeld Umweltverhalten, Erkenntnisse gewinnen, Geographie, Mensch und Umwelt, Methoden und Arbeitstechniken, Politik und Gesellschaft, Ressourcenkonflikte und Ressourcenmanagement


Dauer: 5 Std. (davon 2,5 Std. Aktion, 2 Std. Wanderung), Di-Do, mind. 22 / max. 35 Teilnehmende

01.04.2024  -  31.10.2024
Lehrer*innen: 0,00 € p. Pers.
Schüler*innen: 9,50 € p. Pers.

Umwelt & Natur

Wald Welt Wir und das Klima  (5.-10. Klasse)

Wir erleben Wald unter dem Aspekt Klima -spielerisch und experimentell. Der lokale Blick auf Klimaelemente wie Temperatur oder Niederschlag zeigt deren Wirkung auf den Wald. Der Focus auf Klimafaktoren wie Boden, Vegetation oder menschliche Einflussnahme ermöglicht den Vergleich mit Wäldern weltweit. Die globalen Aspekte verdeutlichen unsere Rolle beim Wandel des Klimas und der Ökosysteme.

Wetterfeste Kleidung unbedingt erforderlich.
Das Angebot ist für Gäste mit eingeschränkter Mobilität bedingt geeignet (teilw. steiles Gelände ohne befestigte Wege). Bitte wende dich für weitere Informationen an das Team der Jugendherberge.

Bezüge zu BNE: 
-Ökologische Dimension bei Betrachtung der Klima-Relevanz des Waldes, z.B. Temperatur-/ Wind-, Lichtmessung im / außerhalb des Waldes, Verdunstungs-Versuch, Feststellung der Baumarten-Zusammensetzung ; Was leisten Wald und Natur für den Klimaschutz?
-Soziale/ kulturelle /ökonomische Dimension beim Exkurs zu "Wälder der Welt" : Bilder mit Wäldern der Klimazonen

SGDs:

-Hochwertige Bildung
-Maßnahmen zum Klimaschutz 
-verantwortungsvolle Konsum- und Produktionsmuster
-weniger Ungleichheiten  

Außerdem Lehrplanbezug SEK I und SEK II für Gymnasien,  und Realschulen: u.a. Verantwortungsbewusstsein für Natur und Umwelt, Grundlegende Kompetenzen im Handlungsfeld Umweltverhalten, Wetter und Klima, Klimazonen, Naturgeographie Europas im Überblick, Anthropogene Einflüsse auf Ökosysteme und der Wert der Biodiversität, Klima und Klimawandel


Dauer: 5,5 Std. (davon 3 Std. Aktion, 2 Std. Wanderung), Di-Do, mind. 22 / max. 35 Teilnehmende

01.04.2024  -  31.10.2024
Lehrer*innen: 0,00 € p. Pers.
Schüler*innen: 9,50 € p. Pers.
(nicht bei nasskaltem Wetter)

Kultur & Gesellschaft

Der Photovoltaik-Workshop  (4.-7. Klasse)

Alles dreht sich – um die Sonne und um das Thema Energie. Was auf dem Dach der Jugendherberge im Großen funktioniert, lernen die Schüler*innen bastelnd im Kleinen kennen: die Stromerzeugung aus Sonnenlicht. Aus einem Mini-Solarmodul und einem nachgeschalteten Kleinst-Motor entstehen kreative Lösungen. Zuvor gibt es eine altersgemäße Einführung mit „elektrisierenden“ Aufträgen zum Thema Energie und Klima. 

Das Angebot ist für Gäste mit eingeschränkter Mobilität geeignetBitte wende dich für weitere Informationen an das Team der Jugendherberge.

Es fallen noch zusätzliche Kosten für das Mini-Solarmodul inkl. Motor an, wir empfehlen, die kleine Solarzelle samt Bastelobjekt mit nach Hause zu nehmen. 
Erweiterbar um ein „Chaosspiel“ zum Thema Energie, Treibhauseffekt und Klima à  Klimatag (Aufpreis) .


Bezüge zu BNE: 
-Dimension Ökologie: Einführung in das Thema Energie, Funktion Photovoltaik
-Dimension Ökonomie: Bezüge zum Alltag (z.B. eigene PV- oder Solaranlage der Eltern, Analyse Stromrechnung)


SGDs:
-Hochwertige Bildung
-Maßnahmen zum Klimaschutz 
-verantwortungsvolle (und v.a. nachhaltige) Konsum- und Produktionsmuster

Außerdem Lehrplanbezug SEK I  für Gymnasien, Mittelschulen und Realschulen sowie Bezug zu Grundschul-Lehrplan : u.a. Grundlegende Kompetenzen, Heimat- und Sachunterricht, Natur und Umwelt, Bedeutung der Sonne für Mensch und Natur


Dauer: 3,5 Std., Mo-Fr, mind. 22 / max. 36 Teilnehmende

01.01.2024  -  31.12.2024
Lehrer*innen: 0,00 € p. Pers.
Schüler*innen: 8,50 € p. Pers.

Kultur & Gesellschaft

DIY plastikfrei: Kosmetik&mehr  (4.-7. Klasse)

Unser Plastikproblem ist universal und allgegenwärtig. Für die Entwicklung einer positiven Haltung zu Recycling und einem Zero-Waste-Lifestyle sind neben Wissen auch beispielhafte Erfahrungen förderlich. Selbstwirksam einfache Kosmetik sowie eine Stofftasche aus einem alten T-Shirt zu fertigen ist hierfür ein Ansatz in diesem DIY-Workshop. 
Von den Schüler*innen sollten(n)mitgebracht werden: Ein abgetragenes T-Shirt, ebenso - im Falle der einfachen Kosmetikherstellung: gebrauchte kleine Behältnisse (altes Creme-Döschen, Filmdöschen, kleines Marmeladenglas o.ä.) 
.
Das Angebot ist für Gäste mit eingeschränkter Mobilität geeignetBitte wende dich für weitere Informationen an das Team der Jugendherberge.

Bezüge zu BNE: 
-Dimension Ökologie: Thema Müll, Vermeidung, Upcycling, Recycling
-Dimension Ökonomie: Bezüge zum Alltag, z.B. eigenes Verhaltens-, Konsummuster reflektieren, Handlungsoptionen erarbeiten
-Dimension Soziales: Handeln im sozialen Kontext der jew. Beziehungen

SGDs:

-Maßnahmen zum Klimaschutz 
-verantwortungsvolle (und v.a. nachhaltige) Konsum- und Produktionsmuster

Außerdem Lehrplanbezug SEK I  für Gymnasien, Mittelschulen und Realschulen sowie Bezug zu Grundschul-Lehrplan : u.a. Umgang mit Natur und Umwelt, Heimat- und Sachkundeunterricht, Werken und Gestalten (Arbeitstechniken und Arbeitsabläufe, Materialien), Landwirtschaft und Nahrungsmitte,. Meere und Küsten Europas



Dauer: 1,5 - 2,0 Std., Mo-Fr, mind. 22 Teilnehmende

01.01.2024  -  31.12.2024
Lehrer*innen: 0,00 € p. Pers.
Schüler*innen: 2,00 € p. Pers.
(nur T-Shirt: 0,50 €, nur Kosmetik 1,50 €)

Kultur & Gesellschaft

Naturkosmetik selbst gemacht  (5.-12. Klasse)

In unserem Kosmetik-Workshop fertigen wir eine pflegende Handcreme. Die „Zutaten“ werden nach Rezept berechnet, gemessen, gewogen, anschließend zu einer Emulsion gerührt und am Ende nach eigenen Bedürfnissen mit Duft- und Wirkstoffen versehen. Vorab finden wir Interessantes heraus, z.B. über die Rohstoffe, und setzen uns kritisch damit auseinander.
Wer Interesse hat, kann anschließend noch eine eine Heilerdemaske auflegen. Keine Mädchenveranstaltung, sondern auch ein großer Spaß für Jungs!

Die Durchführung erfolgt in zwei Gruppen.

Das Angebot ist für Gäste mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Bitte wende dich für weitere Informationen an das Team der Jugendherberge.

Bezüge zu BNE:
- Ökologische Dimension: Zutaten der Kosmetik-Inhaltsstoffe, ihre Herkunft(-sländer), Gewinnung, Technik der Herstellung
- Soziale und Ökonomische Dimension: Einblicke in die Praxis der Kosmetikherstellung und -industrie (Anbauformen/ Rohstoffgewinnung/ Produktionsweise der Inhaltsstoffe in jew. Herkunftsländern, Deklaration, Marketing, Handelsstrukturen, Zertifizierung, Zielkonflikte als Verbraucher)

SGDs:
-Hochwertige Bildung
-weniger Ungleichheiten
-verantwortungsvolle Konsum- und Produktionsmuster
-Maßnahmen zum Klimaschutz

Außerdem Lehrplanbezug SEK I für Gymnasium, Realschule, Mittelschule: u.a. Haushaltsführung, Selbstbestimmtes Verbraucherverhalten, Umweltverhalten, Natur und Technik, Gesundheit und Fitness, Alltagskompetenzen und Lebensökonomie

Dauer: 1,5 Std. je Gruppe , Di-Do, mind. 22 Teilnehmende

01.01.2024  -  17.10.2025
Lehrer*innen: 0,00 € p. Pers.
Schüler*innen: 7,50 € p. Pers.
(Material wird gestellt )

Gesundheit & Sport

Pizza for Planet*ary Health  (6.-11. Klasse)

Besser Essen für uns und unsere Erde - In einem Stationen-Lauf finden wir eine Menge über Ernährung heraus, z.B. was sind gesunde Lebensmittel, wie kann man sich klimafreundlich ernähren? Und wir blicken über den lokalen Tellerrand auf globale Ernährungsgewohnheiten. Anschließend erleben wir Ernährung kulinarisch-praktisch beim Herstellen und Backen unserer Pizza im Holzofen. 
Teig und Belag für die Pizza stellt die Jugendherberge zur Verfügung, wetterfeste Kleidung bringen die Schüler*innen selbst mit.
.
Das Angebot ist für Gäste mit eingeschränkter Mobilität geeignetBitte wende dich für weitere Informationen an das Team der Jugendherberge.

Bezüge zu BNE: 
-Dimension Ökologie: hoher Einsatz von Produkten aus der Region, Fairem Handel und ökologischem Anbau.
-Dimension Ökonomie: Verwendung von fairen Produkten (z.B. Hülsenfrüchte): ökologische und soziale Wahrheit der Preise - ´True Costs`, sichtbare Handelsstrukturen, Produkte mit regionaler Wertschöpfung.
-Dimension Soziales: Konsum-, Verteilungs- und Chancengerechtigkeit durch fair gehandelte Produkte. Auswahl gesunder, pflanzenbetonter Lebensmittel in Orientierung an Empfehlung der Eat Lancet Kommission.
-Dimension Kultur: Einfache Rezepte praktisch umsetzen – schafft unmittelbaren und sinnlichen Bezug zum Essen, fördert umweltbewussten Lebensstil.

SGDs:

-Hochwertige Bildung
-weniger Ungleichheiten 
-Maßnahmen zum Klimaschutz 
-verantwortungsvolle (und v.a. nachhaltige) Konsum- und Produktionsmuster

Außerdem Lehrplanbezug SEK I für Gymnasien, Mittelschulen und Realschulen: u.a. Erkenntnisse gewinnen – kommunizieren – bewerten, Stoffwechsel: Stoff- und Energieumwandlung, Ernährung und Soziales, Arbeitsprozesse & Arbeitstechniken, Organsysteme des Menschen, ,Ernährung und Gesundheit, Umwelt- und Verbraucherschutz


Dauer: 3,5 Std., Di-Do, mind. 22 Teilnehmende

01.01.2024  -  31.12.2024
Lehrer*innen: 0,00 € p. Pers.
Schüler*innen: 10,50 € p. Pers.
(Kombination nur mit Lunchpaket )

Kontakt

Jugendherberge Eichstätt

Umwelt|Jugendherberge

Reichenaustraße 15

85072  Eichstätt 

Leitung

Harald Gulden

Susanne Gulden

Träger

Landesverband Bayern

Service-Center

Service & Booking Center der Jugendherbergen in Bayern

Mauerkircherstr. 5

81679 München