Release master 04.03.2024 17:11:11,88

Klassenfahrten nach Eichstätt

Reise ins Glück (5 Tage)

Gut leben statt viel haben in Eichstätt

Umwelt & Natur
Aufenthalt 5 Tage
geeignet für 7. - 10. Klasse

Dieses Klassenfahrtenprogramm an der Jugendherberge ist mit dem Siegel „LEHRPLAN UNTERSTÜTZEND“ zertifiziert und orientiert sich an ausgewählten Inhalten des Lehrplan PLUS.


+++ Gerne stellen wir dir dieses Programm CO2-neutral zur Verfügung: Wir kompensieren die CO2-Emissionen deines Aufenthalts und du reist klimaneutral - ohne weitere Kosten für dich. +++


Unsere Umwelt|Jugendherberge liegt in der barocken Bischofsstadt Eichstätt im Altmühltal, unterhalb der Willibaldsburg.
Der Bahnhof „Eichstätt-Stadt“ und das Stadtzentrum sind zu Fuß in 10 min. erreichbar, ebenso die Altmühl mit Kneipp-Becken und Spielplätze; größere Bolzplätze erreicht man in 25 min.
Mit dem Burg- und dem Frauenberg in unmittelbarer Nähe haben wir Zugang zur Natur mit naturnahem Magerrasen und Baumbestand, der Wald liegt 45 min. Fußmarsch entfernt.
Auf dem Gelände gibt es ein Offenes Langhaus mit Platz für eine Schulklasse, ein eingezäuntes Feuchtbiotop, naturnahe Sträucher und Hecken, Obstbäume und Beerensträucher. Für das Freizeitvergnügen stehen Tischtennisplatten, Basketballkorb, eine kleine Spielwiese und ein Spielekeller zur Verfügung.

Gehe mit uns auf die Reise ins Glück:

Wir nähern wir uns dem Begriff „Glück“ und untersuchen, welche Aspekte ein gutes Leben ausmachen. Wir diskutieren, ob es Zusammenhänge zwischen persönlichem Glück, dem Glück anderer und Nachhaltigkeit gibt.

Beispielablauf zuzüglich eines Programmbausteins aus unserem Fundus:


Montagnachmittag
Mögliche Methoden:
- Annäherung über das "Philosophische Gespräch"
- Glückslinie
- Dankbarkeitssteine


Dienstag
Sich selbst wahrnehmen, sich bewusst werden darüber, wer ich bin, was mich zufrieden macht, wie meine Haltung zu Umwelt, Natur, Konsum und nachhaltigem Handeln ist
Mögliche Methoden:
- Glückbäume mit Glücksgeschichten
- Die "Big Five meines guten Lebens"
- Spiel "Lebenskompetenz- und Gesundheitskompass"
- Achtsamkeitsübung/ -spaziergang

Nachhaltigkeit unter verschiedenen Aspekten
Mögliche Methoden:
- Konsumspiel "Fleisch oder Fahrrad? - Tausch dich glücklich" oder
- Blumenglück auf der Wacholderheide
- Schmelzende Eisscholle

Erkennen von Hemmschwellen und Hindernissen, eigener Stärken und Ressourcen
Mögliche Methoden:
- Herzenswünsche
- Kugellager-Gespräch

Einstimmung auf die Aktion am nächsten Tag.


Mittwochvormittag bzw. ganzer Tag - je nach Auswahl
Konzentriertes Eintauchen in eine Aktivität. Gelegenheit - abseits von Konsum und Komfort - Zufriedenheit und Glück in der Bewegung, in der Natur oder im Handwerklichen Tun zu spüren - das Erleben von Suffizienz.

Mögliche Methoden:
Pizza for Planetary Health - gesund + klimafreundlich Backen im Holzofen (n.W. mit Kräuterwanderung; 3-5 Std.) oder Flusserkundung auf der Altmühl mit dem Kanu, mit Freude und Teamgeist unterwegs, ganzer Tag, (Aufpreis p.P.)


Vorschlag für Donnerstag - bereits im Preis inkludiert:
Führung im Jura-Museum mit anschließender Fossiliensuche im Steinbruch am Blumenberg.
Das Juramuseum birgt fossile Schätze des Altmühltals - die Führung ist eine Zeitreise durch die Lebensgeschichte. Nach der Einstimmung im Museum kann man sich – gleich der Paläontolog*innen – ganz der Suche nach dem eigenen Fossil hingeben. Und wir wissen jetzt: Man muss nicht einen Archaeopteryx finden, um glücklich zu sein.

Abschluss: Handlungsimpulse, ggf. Mögliche Methoden:
- Baum des Handelns
- Auswertungskuchen
- Brief an mich selbst

Ein Lagerfeuer an einem Abend mit Stockbrot.


Freitag Vormittag
Wir sagen "Auf Wiedersehen" und hoffen, dass jede*r mit seinem persönlichen Glück im Gepäck nach Hause reisen kann.


Bei den aufgezeigten Methoden handelt es sich lediglich um Beispiel-Methoden aus dem Methodenkoffer zur "Reise ins Glück". Die genauen Methoden werden je nach Altersstufe ausgewählt und können nach Absprache auf die Bedürfnisse der Klasse angepasst werden.

Curriculare Anbindung

Diese Klassenfahrt unterstützt bei dem Erwerb von Kompetenzen ausgewählter Gegenstands- oder Kompetenzbereiche des LehrplanPLUS für die SEKUNDARSTUFE-I (fächerübergreifend und/oder fachbezogen).

Lehrplanbezug I: fächerübergreifend
„Bildung für nachhaltige Entwicklung (Umweltbildung, Globales Lernen)“
Die Schüler:innen entwickeln Kompetenzen, um nachhaltige Entwicklungen zu erkennen und aktiv mitzugestalten. Sie erlernen Verantwortungsbewusstsein für Natur und Umwelt sowie die Wechselbeziehungen zwischen Mensch und Natur.

Besonders geeignet:

  • Alle Schularten 7-10

Lehrplanbezug II: fächerübergreifend
„Alltagskompetenz und Lebensökonomie“
Bsp. Grundlegende Kompetenzen – insbes. Handlungsfelder Gesundheit, Ernährung, Selbstbestimmtes Verbraucherverhalten und Umweltverhalten

Besonders geeignet:
  • Alle Schularten 7-10

Lehrplanbezug III: fachbezogen
„Geographie (RS, GYM) + Geschichte/Politik/Geographie (MS)“
Bsp.
  • Geographische Räume (RS, GY) / Räume (MS)
  • Wechselbeziehung von Mensch und Umwelt (regional, global) (MS, RS, GY)
  • Planet Erde (RS, GY) / Lebensraum Erde (MS)
  • Landwirtschaft (RS) / Ländliche Räume (GYM) / Lebenswelt (MS)
Besonders geeignet:
  • GYM 7-8
  • RS 8
  • MS 7-8

Lehrplanbezug IV: fächerübergreifend

Werteerziehung“
Die Schülerinnen und Schüler begegnen in einer offenen und globalisierten Gesellschaft der Vielfalt von Sinnangeboten und Wertvorstellungen. Sie setzen sich mit den verschiedenen Antworten auf Sinnfragen auseinander, um in politischen, religiösen und sozialen Zusammenhängen zu eigenen, reflektierten Werthaltungen zu finden.

Besonders geeignet:

  • Alle Schularten 7-10

weiterlesen weniger anzeigen
Allgemeine Hinweise

Die angegebenen Preise sind für Gruppengrößen ab 20 Personen berechnet.
Das Programm ist maximal für eine Schulklasse gleichzeitig durchführbar bzw. für größere Gruppen auf Anfrage.

Das Angebot ist für Gäste mit eingeschränkter Mobilität nur bedingt geeignet. Bitte nimm im Bedarfsfall direkt Kontakt mit der Jugendherberge auf. Allgemeine Informationen zu den Gegebenheiten vor Ort findest du unter Reisen für Alle.

Jedes Jahr im Februar veranstaltet die Jugendherberge an einem Samstag einen Lehrer*innen-Informationstag. Weitere Infos dazu bei der Jugendherberge und im „Weihnachtsbrief“.

Packliste – bitte stelle sicher, dass alle Schüler*innen je nach Jahreszeit mit folgenden Utensilien ausgerüstet sind (siehe auch S. 28 im Programmheft und in den dortigen Programmbeschreibungen):
• Rucksack oder/und Rollkoffer (Fußweg vom Bahnhof hoch zur Jugendherberge in 10 Minuten)
• Tagesrucksack
• Regenjacke wasserfest, mit Kapuze, möglichst auch Regenhose, Regenschirm
• Wasserfeste robuste Schuhe, zweites, evtl. drittes Paar saubere Schuhe zum Wechseln (Hausschuhe nicht erforderlich!)
• Plastiktüten zum Verpacken, z.B. Fossilienfunde, ausreichend Ersatzkleidung
• Sonnenschutz: Kopfbedeckung, Sonnencreme, ggf. Schutzbrille/ Sonnenbrille (für Fossiliensteinbruch), luftige Langarm-Kleidung
• Ersatzkleidung (Zwiebelprinzip): genügend und warm
• Brotzeitdose für Lunchpaket und Trinkflasche(n) – insgesamt 1 Liter
• Kleingeld nach Bedarf für Getränkeautomat
• Badezeug nach Bedarf

Leistungen
  • 4 Übernachtungen mit Vollpension,
    Frühstücksbuffet, Mittagessen/Lunchpaket, Abendessen,
    Bio-Komponenten bei allen Mahlzeiten,
    Bettwäsche inklusive
  • - 1,5 Tage pädagogisch betreuter Workshop zum Thema "Glück und Nachhaltigkeit"
    - ein Tag Abschlussaktivität der "Reise ins Glück" mit Pizza backen
    - Reflexion
    - Lagerfeuer an einem Abend mit Stockbrot
    - Jura-Museum + Besuch des Fossiliensteinbruchs (Alternativen nach Vereinbarung)
  • Gepäcktransfer (einfach) vom Bhf. Eichstätt Stadt zur Jugendherberge
Termine & Preise

2024 Saison 2

08.04.2024 - 17.05.2024

27.07.2024 - 25.10.2024

4 Ü/VP (Lunchpaket), Bett/en im Mehrbettzimmer :
226,00 € p. Pers.

2024 Hauptsaison

18.05.2024 - 26.07.2024

4 Ü/VP (Lunchpaket), Bett/en im Mehrbettzimmer :
232,00 € p. Pers.

2024 Saison 1

26.10.2024 - 31.12.2024

4 Ü/VP (Lunchpaket), Bett/en im Mehrbettzimmer :
222,00 € p. Pers.

Die Anreise ist Mo möglich.

Kontakt

Jugendherberge Eichstätt

Umwelt|Jugendherberge

Reichenaustraße 15

85072  Eichstätt 

Leitung

Harald Gulden

Susanne Gulden

Träger

Landesverband Bayern

Reiseveranstalter
DJH-Landesverband Bayern e.V.
Mauerkircherstr. 5
81679 München
Downloads