Release master 05.06.2024 11:11:00,69

Klassenfahrten nach Binz

Bausteine für Klassenfahrten

Jugendherberge Binz

Umwelt & Natur

Baumwipfelpfad Rügen - NEZR  (1.-13. Klasse)

40 Meter in die Höhe schlängelt sich der Baumwipfelpfad im Naturerbe Zentrum Rügen in die Höhe. Über den Baumkronen hat eure Klasse einen fantastischen Ausblick über die Insel. Gespickt mit Spiel- und Lernstationen bietet der Pfad jede Menge Wissenswertes über heimische Baumarten & Baumkronen als Lebensraum. Mit eurem Ticket kommt ihr außerdem in die Erlebnisausstellung: Mithilfe von Virtual-Reality-Stationen, Audiotracks und anderen interaktiven Formaten wird eurer Klasse hier die Natur Rügens & ihre Entstehung während der Eiszeit spielerisch nähergebracht.

Wer noch tiefer einsteigen will, bucht folgende umweltpädagogische Formate dazu:

1. Führung auf dem Baumwipfelpfad (1,5-2 Std.) 5,00 € p.P. zzgl. Eintritt

2. Outdoor-Aktion (2-3 Std.) im Anschl. an den Pfadbesuch 9,00 € p.P. zzgl. Eintritt

Je nach Klassenstufe  geht’s betreut von Umweltpädagogen zur Walds-Schatzsuche, zum Survivalcamp oder zum Geocaching. Ganz aktiv erforschen wir den Wald rund um den Baumwipfelpfad und lernen ganz nebenbei mehr über die Geheimnisse der Natur.

Festes Schuhwerk & wetterfeste Kleidung mitbringen.

Das Reiseangebot ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität bedingt geeignet.
Baumwipfelpfad barrierefrei, Ausstellung barrierearm.
Es wird darum gebeten, bereits bei der Buchung genaue Angaben über die Personenzahl sowie jeweils über Art und Umfang der Mobilitätseinschränkungen der betreffenden Teilnehmer*innen zu machen, damit geprüft werden kann, ob die Buchung bestätigt werden kann.

Das Naturerbe Zentrum Rügen ist ca. 6 km von der JH entfernt und gut fußläufig, mit dem Rad oder dem ÖPNV-Bus zu erreichen. Transfer ist in den Leistungen nicht enthalten. Anmeldung im ÖPNV-Bus ab 10 Personen notwendig.
Bei stornobedingter Unterschreitung der Mindestteilnehmerzahl fallen ggf. Stornokosten an.


Dauer: 2 Std., mind. 15 Teilnehmende

2024
15.03.2024  -  03.11.2024
Schüler*innen: 9,50 € p. Pers.
(2 Betreuer/ Busfahrer kostenfrei)

Umwelt & Natur

Nationalpark-Ztr. Königsstuhl  (1.-13. Klasse)

Im Nationalpark Jasmund erwartet euch atemberaubende Natur: Schneeweiße Kreidefelsen, gekrönt mit grünen Buchen thronen mehrere hundert Meter hoch über der blauen Ostsee. Der Nationalparkwald gehört zum Weltnaturerbe Buchenwälder.

In der interaktiven Erlebnisausstellung des Nationalpark-Zentrums Königsstuhl lernt eure Klasse diese Naturwunder spielerisch besser kennen: Wie die Eiszeit diese einzigartige Landschaft formte, welche Tiere und Pflanzen in diesem Ökosystem leben und wie durch den Nationalpark- und Welterbestatus Natur geschützt wird, das sind nur einige der spannenden Themen. 

Eintritt Erlebnisausstellung inkl. Königsstuhl & Skywalk
Klassenstufe 1-8 (bis einschließl. 14J.): 5,00 € p.P.
Klassenstufe 9-13 (ab 15J.)                    : 8,00 € p.P.

Wer noch interaktiver einsteigen will, bucht einen der Workshops o. einen Projekttag des Nationalpark-Zentrums dazu, betreut von Umweltpädagog*innen:

Workshops (jeweils 2-2,5 Std), Preis:  9,00 € p.P. (inkl. Eintritt):

Klasse 1-4: Besuch bei Mimi & Krax. Mit den Maskotchen Mimi und Krax inkl. altersgerechten Aktionen die Ausstellung durchstreifen

Klasse 5-6: Die Wildnis in der Nase. Als Wissenschaftler den Nationalpark mithilfe von Rätselaufgaben erkunden & ein Reisemagazin erstellen.

Klasse 7-8: Wild auf Wildnis. Erkundung der Ausstellung mit Schwerpunkt Entstehung & Lebensräume heute

Klasse 9-10: Breaking News. Lösung eines Myster-Falls und Schwerpunkt was macht die Alten Buchenwälder zum UNESCO-Welterbe?

Klasse 11-12: Naturschutz hautnah. Rollenspiel zur Entwicklung eines Nationalparks mit Einblicken in Naturschutz & Nachhaltigkeit

Projekttag (6-6,5 Std.), Preis: 15,00 € p.P. (inkl. Eintritt)
Klasse 5-12: Plastik im Meer. Nicht nur die Weltozeane, auch die Ostsee hat ein Müll-Problem, verursacht durch uns Menschen. Bei einer ca. 8 km-langen Wanderung von Sassnitz zum Nationalpark-Zentrum befasst sich die Klasse mit dem Thema Meeresmüll und entwickelt Ideen was jeder einzelne zu einer sauberen Ostsee beitragen kann. (Start: Eing. Nationalpark Sassnitz Wedding, mit Stadtbus von Sassnitz Busbahnhof)

Für Outdoor-Fans sind geführte Wanderungen zu folgenden Schwerpunktthemen buchbar
(je 1,5 Std.), Preis: 9,00 p.P. (inkl. Eintritt):

Wanderungen – empfohlen ab Klasse 4:
Fossilien-Kreide-Kliff: Eiszeitliche Entstehung
Wilder Wald: UNESCO-Weltnaturerbe Buchenwälder
Spurensuche: Tierspuren & Naturkräfte  entdecken

Wanderung – empfohlen ab Klasse 7:
Wilde Vielfalt: Ökosystem Nationalpark & Erhalt biologischer Vielfalt


Das Reiseangebot ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität  bedingt geeignet. Es wird darum gebeten, bereits bei der Buchung genaue Angaben über die Personenzahl sowie jeweils über Art und Umfang der Mobilitätseinschränkungen der betreffenden Teilnehmer*innen zu machen, damit geprüft werden kann, ob die Buchung bestätigt werden kann.
Das Nationalpark-Zentrum Königsstuhl ist  ca. 26 km von der JH entfernt  und mit  ÖPNV-Bus zu erreichen.  Anmeldung im ÖPNV ab 10 Personen. notwendig, s. Info unten.
Transfer ist in den Leistungen nicht enthalten.
Bei stornobedingter Unterschreitung der Mindestteilnehmerzahl fallen ggf. Stornokosten an.



Dauer: ab 2 Std., mind. 10 / max. 30 Teilnehmende

2024
15.03.2024  -  03.11.2024
Klassenstufe 1 - 8: 5,00 € p. Pers.
Klassenstufe 9 - 13: 8,00 € p. Pers.
(Je 10 Schüler 1 Lehrer kostenfrei)

Umwelt & Natur

Ozeaneum  (1.-13. Klasse)

Das Ozeaneum Stralsund lädt mit 50 Aquarien und modernem Ausstellungskonzept zu einer interaktiven Unterwasserreise durch die nördlichen Meere Ostsee, Nordatlantik & Nordsee ein. Ob Haie, Makrelenschwärme oder Tiefseekraken: Hier bekommt eure Klasse Tiere zu Gesicht, die sonst unsichtbar bleiben.  Multimediashows, interaktive Lernstationen und Schwerpunktthemen wie Umweltschutz und Nachhaltigkeit geben zudem spielerisch einen Einblick in das Ökosystem Meer.

Führungen sind gegen Aufpreis buchbar. Diese sind nach Klassenstufeneignung geordnet.

Das Reiseangebot ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet.
Das Ozeaneum ist am Hafen Stralsunds - 45k m von der JH entfernt - und gut mit ÖPNV zu erreichen. Anmeldung im ÖPNV ab 10 Personen notwendig.
Transfer ist in den Leistungen nicht enthalten.
Bei stornobedingter Unterschreitung der Mindestteilnehmerzahl fallen ggf. Stornokosten an.


Dauer: ca. 2 Std., mind. 15 Teilnehmende

2024
15.03.2024  -  03.11.2024
5,00 € p. Pers.
(Schulbescheinigung notwendig.)

Kultur & Gesellschaft

Geschichte Prora 1täg Workshop  (7.-13. Klasse)

Prora ist ein einzigartiges Zeitdokument: Die “NS-Gemeinschaft Kraft durch Freude” baute an der Prorer Wiek in den 30er Jahren eine 4,7 km lange Gebäudezeile, das “KdF-Seebad Rügen”.
 20.000 "Volksgenossen" sollten dort zeitgleich eine Woche Urlaub machen, sich körperlich und im NS ideologischen Sinn geistig gestärkt zu einer NS "Volksgemeinschaft" formieren. Diese "Volksgemeinschaft" definierte sich über den Ausschluss von Menschengruppen wie Juden, Sinti und Roma, politisch Andersdenkenden, Homosexuellen, Menschen mit Behinderung und weiteren. Zur Zeit der DDR wurde das Gebäude als Kaserne der Nationalen Volksarmee (NVA) für verschiedene Einheiten genutzt,  darunter auch  Bausoldaten, die ihren Wehrdienst waffenlos absolvierten und dafür oft Schikanen ausgesetzt waren.
Mit Pädagog*innen des Dokumentationszentrums Prora beschäftigen sich die Jugendlichen einen Tag lang interaktiv mit einem von 4 Themenschwerpunkten der Geschichte Proras bzw. aktuellen Entwicklungen am rechten Rand.

Die Gruppe wählt bei Anmeldung des Termins zwischen folgenden Workshops einen aus:


1. Die deutsche „Volksgemeinschaft“ und das „KdF-Seebad Rügen“ in Prora
Input & selbständige Recherche zur NS-Sozialpolitik und Ideologie der Nationalsozialisten am Beispiel Prora und Rügen

2. Rechtsextremismus erkennen –  Zivilcourage üben
Die Klasse beleuchtet Strategien der extremen Rechten heute und setzt sie mit der NS-Ideologie am historischen Ort Prora in Bezug. Im Anschluss folgt ein Sensibilisierungs- & Zivilcouragetraining zum Umgang mit Rechtsextremismus heute.

3. NS-Zwangsarbeit auf Rügen
Während des zweiten Weltkrieges wurden viele Menschen aus den von Deutschen besetzten Ländern nach Deutschland verschleppt und als Zwangsarbeiter*innen eingesetzt, auch auf der Insel Rügen. Die Klasse erarbeitet anhand von Interviews und Quellen Biografien dieser Menschen.

4. Wehrdienst und Verweigerung - Prora als Militärstandort in der DDR
Anhand von Quellen zeichnen die Klasse die Konflikte im kalten Krieg und den Alltag der Wehrdienstleistenden unter besonderer Berücksichtigung von Kriegsdienstverweigerern in der DDR (sog. Bausoldaten) nach.


Das Reiseangebot ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.
Die Durchführung findet im Dokumentationzentrum Prora und dem umliegenden Gelände - 5 km von der JH entfernt  - statt, Zu Fuß, mit dem Rad oder mit dem ÖPNV-Bus zu erreichen. Ab 10 Personen muss eine Anmeldung für den Bus erfolgen, s. Info unten.
Transfer ist in der Leistung nicht enthalten.
Bei stornobedingter Unterschreitung der Mindestteilnehmerzahl fallen ggf. Stornokosten an.


Dauer: 5-6 Std., mind. 15 / max. 30 Teilnehmende

2024
15.03.2024  -  03.11.2024
Lehrer*innen: 0,00 € p. Baustein
Schüler*innen: 120,00 € p. Baustein
(Eintritt in Ausstellung inkl.)

Kultur & Gesellschaft

Geschichte Prora 3täg Workshop  (7.-13. Klasse)

Prora ist ein einzigartiges Zeitdokument: Die “NS-Gemeinschaft Kraft durch Freude” baute an der Prorer Wiek in den 30er Jahren eine 4,7 km lange Gebäudezeile, das “KdF-Seebad Rügen”.
20.000 "Volksgenossen" sollten dort zeitgleich eine Woche Urlaub machen, sich körperlich und im NS ideologischen Sinn geistig gestärkt zu einer NS "Volksgemeinschaft" formieren. Diese "Volksgemeinschaft" definierte sich über den Ausschluss von Menschengruppen wie Juden, Sinti und Roma, politisch Andersdenkenden, Homosexuellen, Menschen mit Behinderung und weiteren. Zur Zeit der DDR wurde das Gebäude als Kaserne der Nationalen Volksarmee (NVA) für verschiedene Einheiten genutzt,  darunter auch  Bausoldaten, die ihren Wehrdienst waffenlos absolvierten und dafür oft Schikanen ausgesetzt waren.
Mit Pädagog*innen des Dokumentationszentrums Prora beschäftigen sich die Jugendlichen interaktiv an drei Vormittagen jeweils 3 Stunden mit unterschiedlichen Zeitepochen und Ereignissen in Proras Geschichte:

Tag 1, Überblicksradtour:
Bei einer Radtour über das Gelände bekommt die Klasse einen Überblick über Proras Geschichte & Gegenwart und lernt den Komplex aktiv kennen. Fahrradmiete nicht enthalten, Fahrräder können bei der Jugendherberge ausgeliehen werden (7,50 € p.P./Tag)

Tag 2, Einstiegsworkshop:
Die deutsche „Volksgemeinschaft“ und das „KdF-Seebad Rügen“ in Prora
Wie kam es zum Bau des Großprojekts? Welche Ideologie stand dahinter? Nach einem Input in der Ausstellung führt die Klasse selbstständig Recherchen zur NS-Sozialpolitik und Ideologie der Nationalsozialisten am Beispiel Prora und Rügen durch.

Tag 3, Vertiefungsworkshop:
Die Gruppe wählt bei Anmeldung zwischen folgenden Workshops einen aus:
 
NS-Zwangsarbeit auf Rügen
Während des zweiten Weltkrieges wurden viele Menschen aus den von Deutschen besetzten Ländern nach Deutschland verschleppt und als Zwangsarbeiter eingesetzt, auch auf der Insel Rügen. Die Klasse erarbeitet anhand von Interviews und Quellen Biografien dieser Menschen.

oder
Wehrdienst und Verweigerung in der DDR – Die NVA in Prora
Anhand von Quellen zeichnen die Teilnehmer*innen die Konflikte im kalten Krieg und den Alltag der Wehrdienstleistenden unter besonderer Berücksichtigung von Kriegsdienstverweigerern in der DDR (sog. Bausoldaten) nach.

oder
Rechtsextremismus erkennen –  Zivilcourage üben
Die Klasse beleuchtet Strategien der extremen Rechten heute und setzt sie mit der NS-Ideologie am historischen Ort Prora in Bezug. Im Anschluss folgt ein Sensibilisierungs- & Zivilcouragetraining zum Umgang mit Rechtsextremismus heute.

Das Reiseangebot ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.
Die Durchführung findet im Dokumentationzentrum Prora und dem umliegenden Gelände - 5 km von der JH entfernt  - statt, Zu Fuß, mit dem Rad oder mit dem ÖPNV-Bus zu erreichen. Ab 10 Personen muss eine Anmeldung für den Bus erfolgen, s. Info unten.
Transfer ist in der Leistung nicht enthalten.
Bei stornobedingter Unterschreitung der Mindestteilnehmerzahl fallen ggf. Stornokosten an.


Dauer: 3 x 3 Std. an 3 Tagen, mind. 15 / max. 30 Teilnehmende

2024
15.03.2024  -  03.11.2024
Lehrer*innen: 0,00 € p. Baustein
Schüler*innen: 300,00 € p. Baustein
(Räder exkl.-Leihe über JH, Eintritt inkl)

Kultur & Gesellschaft

Grillen  (1.-13. Klasse)

Wir stellen Essen, Grill und Grillkohle für ein gemütliches Barbecue zur Verfügung. Gegrillt wird in Eigenregie. 
Über der Glut grillt ihr z.B. Bratwurst, Steak & Gemüse. Auf Wunsch bieten wir auch gerne ein komplett vegetarisches Grillbüffet an.

 Wer Halb- oder Vollpension gebucht hat, muss fürs Grillen nichts extra zahlen: das Grillen ersetzt die Abendmahlzeit am jew. Tag.
  Wer Übernachtung/ Frühstück gebucht hat oder sich nach Anreise spontan fürs Grillen entscheidet, zahlt  9,50 € pro Person.

Nach Anmeldung vor Reiseantritt & Verfügbarkeit.                                                                                                                                                                            


Das Reiseangebot ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet.
Das Grillen findet auf dem Jugendherbergsgelände statt.

Bei stornobedingter Unterschreitung der Mindestteilnehmerzahl fallen ggf. Stornokosten an.


Dauer: nach Absprache

2024
01.04.2024  -  31.10.2024
0,00 € p. Pers.
(9,50 € p.P. bei Übernachtung/ Frühstück)

Kultur & Gesellschaft

Musik-Workshops (1-3 Tage)  (1.-13. Klasse)

Lust drauf, zusammen Musik zu machen? Vom analogen Songwriting- oder Ukuleleworkshop bis zum digitalen Sounddesign- oder Beatsworkshop bietet unsere Partnermusikschule Greifmusic mit professionellen Musikpädagog*innen unterschiedliche Workshops an. Egal, ob in eurer Gruppe viel, wenig oder ganz unterschiedliche Musik-Vorerfahrung besteht: Hier geht’s um Spaß an der Musik und darum, euch in kurzer Zeit einen Zugang zum Musikmachen zu geben. Lehrkräfte & Equipment kommen ganz bequem in die Jugendherberge.

Wählt eins unserer Workshopformate, als Ein-, Zwei- oder Dreitagesworkshop (auch bei 2 & 3 Tagen bleibt ihr bei einem der Formate):

Ukulele
Als kleine hawaiianische Schwester der Gitarre eignet sich die Ukulele perfekt für Einsteiger: Die Klasse erlernt Grundskills und übt kleine Stücke ein. Auch als 2 Std. Schnupper-Workshop buchbar.

Cajon – Trommelkiste
Hier geht’s um das Erlernen von Rhythmusgefühl & Zusammenspiel in der Gruppe. Anschließend werden kleine Trommel-Stücke einstudiert. Auch als 2 Std. Schnupper-Workshop buchbar.

Songwriting

Die Klasse erlernt Grundskills fürs Texteschreiben und die Umsetzung in Musik und schreibt eigene kleine Songs

Beats bauen
Die Klasse lernt Grundlagen der Musikproduktion mit dem I-Pad, kreiert Beats und kleine Tracks und führt ihre Ergebnisse auf.

Sound Design
Ausgestattet mit Aufnahmegeräten werden Alltagsgeräusche in und um die Jugendherberge aufgenommen. Daraus werden Samples und Tracks gebaut die zum Workshopfinale vorgestellt werden.


1-Tagesworkshop: 4 Stunden an 1 Tag: 44 € p.P.
2-Tagesworkshop: jeweils 4 Stunden an 2 Tagen: 78 € p.P.
3-Tagesworkshop: jeweils 4 Stunden an 3 Tagen: 122 € p.P.

2-Stundenworkshop, nur bei Ukulele & Cajon möglich: 25 € p.P.

Teilung der Klasse in 2 Gruppen a 10-15 Personen.

Das Reiseangebot ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.
Die Durchführung der Workshops findet auf dem Gelände der Jugendherberge statt.
Bei stornobedingter Unterschreitung der Mindestteilnehmerzahl fallen ggf. Stornokosten an.


Dauer: 1-Tagesworkshop (2x2 Std.), mind. 20 / max. 30 Teilnehmende

2024
15.03.2024  -  03.11.2024
Lehrer*innen: 0,00 € p. Pers.
Schüler*innen: 44,00 € p. Pers.
(2-Tage: 78 € // 3-Tage: 122 € p.P. )

Kultur & Gesellschaft

Proras Geschichte interaktiv  (7.-13. Klasse)

Prora ist ein einzigartiges Zeitdokument: Die “NS-Gemeinschaft Kraft durch Freude” baute an der Prorer Wiek in den 30er Jahren eine 4,7 km lange Gebäudezeile, das “KdF-Seebad Rügen”.
20.000 "Volksgenossen" sollten dort zeitgleich eine Woche Urlaub machen, sich körperlich und im NS ideologischen Sinn geistig gestärkt zu einer NS "Volksgemeinschaft" formieren. Diese "Volksgemeinschaft" definierte sich über den Ausschluss von Menschengruppen wie Juden, Sinti und Roma, politisch Andersdenkenden, Homosexuellen, Menschen mit Behinderung und weiteren. Zur Zeit der DDR wurde das Gebäude als Kaserne der Nationalen Volksarmee (NVA) für verschiedene Einheiten genutzt,  darunter auch  Bausoldaten, die ihren Wehrdienst waffenlos absolvierten und dafür oft Schikanen ausgesetzt waren.

Begleitet von Pädagog*innen des Dokumentationszentrums Prora entdecken die Jugendlichen interaktiv die Geschichte & Gegenwart des Ortes von der NS-Herrschaft über die DDR-Zeit bis zur heutigen Nutzung als Urlaubs- & Wohnquartier.

Wählt bei Anmeldung des Termins ein Format aus:
A) geführter Rundgang: Ausstellung & Gelände (1,5 Std.) oder

B) Actionbound:  nach einem Kurz-Input in der Ausstellung geht es auf eine digitale Schnitzeljagd zur Erkundung des Geländes & seiner Geschichte (3 Std.) oder

C) Foto-Rallye: nach einem Kurz-Input in der Ausstellung erkunden die Jugendlichen das historische Gebäude in Kleingruppen anhand thematischer Schwerpunkte mit pädagogischer Anleitung, dokumentieren fotografisch und präsentieren ihre Ergebnisse (3 Std.) oder

D) Radtour: nach einem Kurz-Input in der Ausstellung  erkundet die Klasse das Gelände auf einer geführten Radtour (3 Stunden).
Fahrradmiete nicht enthalten, Fahrräder können bei der Jugendherberge ausgeliehen werden (7,50 € p.P./Tag).

Eintritt in die Ausstellung ist inkl.

Das Reiseangebot ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.
Die Durchführung findet im Dokumentationzentrum Prora und dem umliegenden Gelände - 5 km von der JH entfernt  - statt, Zu Fuß, mit dem Rad oder mit dem ÖPNV zu erreichen.
Transfer ist in der Leistung nicht enthalten.
Bei stornobedingter Unterschreitung der Mindestteilnehmerzahl fallen ggf. Stornokosten an.


Dauer: 1,5 - 3 Std., mind. 15 / max. 30 Teilnehmende

2024
15.03.2024  -  03.11.2024
Lehrer*innen: 0,00 € p. Baustein
Schüler*innen: 100,00 € p. Baustein
(Aktion A: 60 €. Min. 15 Schüler.)

Gesundheit & Sport

Fahrradverleih  (5.-13. Klasse)

Leiht euch für einen Tag bei uns Fahrräder aus und erkundet auf eigene Faust die Umgebung.
 
Der Baustein ist jeden Tag für euch verfügbar.
Bei Buchung sind die gewünschten Radgrößen bzw. Größen der Kinder anzugeben.
Die Ausleihe erfolgt ohne Fahrradhelme. Diese sind bitte selber mitzubringen.
Die Teilnehmer müssen Fahrrad fahren können.

Das Reiseangebot ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.
Transfer ist in der Leistung nicht enthalten.
Bei stornobedingter Unterschreitung der Mindestteilnehmerzahl fallen ggf. Stornokosten an.


Dauer: 1 Tag, mind. 10 / max. 30 Teilnehmende

2024
01.04.2024  -  31.10.2024
7,50 € p. Anz./Tag

Anmeldung in Bussen des VVR ab 10 Personen
Sofern Sie die Busse der Verkehrsgesellschaft Vorpommern-Rügen (www.vvr-bus.de) nutzen, müssen Sie dort Gruppen ab 10 Personen immer anmelden.

Bitte melden Sie Ihre Gruppe wie folgt an:

  • Die Anmeldung sollte mindestens 48 Stunden vorher erfolgen.
  • Anmeldungen per Mail an Infothek.Ruegen@vvr-bus.de oder Telefon 038326/600161 mit folgenden Angaben
    • Angabe des Datums
    • Uhrzeit der konkreten Verbindung
    • Linie
    • Abfahrts- & Ankunftshaltestelle
    • Kontaktname und Telefonnummer
    • Personenanzahl
  • Bei großen Gruppen (ab 30 Personen), sollten  Betreuer vorsorglich die Aufteilung der Gruppen auf kleinere Gruppenstärken für die Busfahrten vorsehen (z. B.: Gruppe 1 fährt mit Bus um 11 Uhr, Gruppe 2 um 11:15 Uhr.)

    Gerne sind wir Ihnen bei der Verbindungssuche behilflich und informieren Sie über die Linien & Haltestellen, die zur Anmeldung notwendig sind.
Kontakt

Jugendherberge Binz

Strandpromenade 35

18609  Ostseebad Binz/Insel Rügen 

Leitung

(kommissarisch) Kai-Michael Stybel

Träger

DJH-Landesverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Service-Center

DJH Service-Center
Mecklenburg-Vorpommern

Konrad-Zuse-Straße 2

18057 Rostock