Traumurlaub Traumurlaub
für echte Pferdefans

Traumurlaub Traumurlaub
für echte Pferdefans

javascript:void(0);
/~/media/584DB1116E58473E99B04DD5281D1A5A.jpg
activeSlide-beige
javascript:void(0);
/~/media/415E6D0B0B9C4B15AAB03A2DE68CC3A2.png
activeSlide-beige
Reiterurlaub
Reiterurlaub
Print

Reiterferien in der Jugendherberge

Leonie liebt es, das kuschelweiche Fell ihres Ponys Bella zu streicheln. Und Max kann es nicht erwarten, endlich wieder im Sattel seines wilden Mustangs Lucky zu sitzen. Dafür steht er sogar in den Ferien freiwillig ganz früh auf! Das Glück der Erde liegt für künftige kleine Reitlehrerinnen oder coole Cowboys und Indianer eben auch bei uns auf dem Rücken der Pferde.

 

Reiten als idealer Freizeitsport für Kinder

 

Ganz nebenbei verbessern sich Motorik und Körpergefühl Ihrer Kinder. Im Umgang mit den Tieren wird auch die Wahrnehmung der kleinen Reiter geschult. Schon Kinder ab 8 Jahren erleben in unseren Jugendherbergen spannende Reiterferien. Mit oder ganz ohne Eltern schnuppern sie täglich Stallluft und verbringen mit ihren neuen Freunden herrlich unbeschwerte Stunden draußen in der Natur.

 

Reiterurlaub in der Jugendherberge – für Kinder und Familien!

 

Marie ist mit ihrer Freundin Emma zum ersten Mal ganz ohne Eltern in den Reiterferien. In der Gruppe finden sie schnell Anschluss, und nun teilen die beiden ihr Zimmer mit den lustigen Zwillingen Tim und Lisa. Auf dem Reiterhof gibt es den ganzen Tag so viel zu tun, dass die Zeit viel zu schnell vergeht. Dabei sollten die Ferien in ihrem Reiterparadies doch eigentlich nie zu Ende gehen.

Das finden auch Paul und Maja, die zusammen mit Ihren Eltern in den Sommerferien einen Reiturlaub in der Jugendherberge verbringen. Während sie tagsüber viel Spaß bei ihren Reitstunden haben, genießen Mama und Papa ein paar freie Stunden und unternehmen Ausflüge. Abends sitzen dann alle gemeinsam rund um das flackernde Lagerfeuer und tauschen ihre schönsten Erlebnisse aus.

 

Pferde von früh bis spät - so spannend kann das Reiterleben sein

 

Qualifizierte Betreuer sorgen dafür, dass auch kleine Reitanfänger ganz individuell auf die Vierbeiner zugehen können. Tobi träumt davon, sich direkt in den Sattel zu schwingen und im gestreckten Galopp durch die Landschaft zu fliegen, während Pia sich noch nicht so richtig nah an das Pony herantraut und es erstmal einfach nur in Ruhe ansieht ... Wer schon richtig gut reiten kann, darf sich auf abenteuerliche Reiterspiele und Ausritte in die Umgebung freuen. Und falls Mama und Papa doch mit in die Reiterferien dürfen, ist eine entspannte Kutschfahrt ein riesiges Vergnügen für die ganze Familie.

 

Was sonst noch zu den Reiterferien dazu gehört...

 

Natürlich stehen bei einem richtigen Reiterurlaub auch Striegeln, Füttern und Stall ausmisten auf dem Programm. Ihre Kinder lernen den verantwortungsbewussten Umgang mit den Pferden und erfahren, wie sie sich im Reitstall richtig verhalten.

Reiterferien für Familien in Celle

Ponys von der Koppel holen, putzen, reiten, glücklich sein. Danach gemeinsames Mittagessen in der Jugendherberge Celle. Am Nachmittag zusammen im Freibad planschen, die Stadt erkunden oder das städtische Schloss besichtigen – in dieser Aktivwoche bleibt einfach kein Wunsch offen. Wir haben uns bei den Reiterfereien in Celle für Sie umgesehen und eine Familie begleitet.

4 Tipps für eine gute Freundschaft

  1. GEWUSST, WIE
    tipp1  Pferdehufe müssen regelmäßig gesäubert werden!

    Auskratzen gehört vor und nach dem Reiten zur wichtigen Pflege,
    damit kein Fremdkörper im Huf stecken bleibt und sich keine Infektionen bilden.
     
  2. WELLNESSPAKET
    tipp2  Bürsten und Striegeln gehören vor dem Reiten zum Pflichtprogramm.

    Es ist auch wichtig für die Beziehung zwischen Pferd und Reiter und
    manches Pferd genießt es wie eine willkommene Wellnessbehandlung.
     
  3. LECKER!
    tipp3  Nach der Arbeit darf gefuttert werden!

    Heu, Hafer, Gras, Möhren – Pferde scheinen den ganzen Tag mit Fressen beschäftigt zu sein. Gemächlich wird der Magen gefüllt und das Futter gekaut und verdaut.
     
  4. ALLES GRIFFBEREIT
    tipp4  Alles, was zur Pferdepflege benötigt wird, findet seinen Platz in der Putzkiste

    Harte und weiche Bürsten, Hufauskratzer, Striegel, Kardätsche und Co.:
    Wichtig ist, auch diese regelmäßig zu reinigen.
     

Was sagen Gäste zu unserem Reiturlaub?

Reiterferien für meine Kinder und mich? Niemals hätte ich gedacht, dass das so ein Volltreffer werden würde! In diesem Urlaub hat einfach alles gestimmt: tolle Tiere, geduldige Reitlehrer, eine prima Unterbringung sowie eine nette Gemeinschaft mit den anderen Familien. Jederzeit gerne wieder!
DJH-Mitglied Bernhard Becker , mit seiner ganzen Familie

Angebote für junge Reitfans

Angebote für junge Reitfans
Ausgesuchte Jugendherbergen bieten spezielle Angebote und Partnerprogramme für junge Reitfans. Mehr »