Experience European Capital of Culture

Deutsch-Französische Jugendbegegnung

Kurzübersicht

Termine und Orte:

08.07. – 15.07.2023 in Frankreich (in Marseille)
15.07. – 22.07.2023 in Deutschland (in Chemnitz) 

Veranstalter:Deutsches Jugendherbergswerk, Landesverband Sachsen e.V.
Zschopauer Straße 216
09126 Chemnitz
Kosten:

Gesamtpreis voraussichtlich 699 €

Alter:18 - 21 Jahre
Anmeldeschluss30.05.2023

Jetzt hier anmelden »


Beschreibung

Verbringt gemeinsam mit der französischen Partnergruppe eine aufregende Zeit in Sachsen und Frankreich. Zusammen entdecken wir in der ersten Woche Marseille, die ehemalige Kulturhauptstadt 2013. Wir ergründen, was sich seit dem Kulturhauptstadtjahr verändert hat und was aus dem Kulturhauptstadtprogramm erhalten geblieben ist? In der zweiten Woche erkunden wir Chemnitz, die Kulturhauptstadt 2025. Was können wir dort jetzt schon erleben und welche Maker Angebote gibt es bereits?

Teil 1: Frankreich (Programm)

  • gemeinsame Anreise vom Hauptbahnhof Leipzig nach Marseille
  • Stadtführung Marseille
  • interkultureller Workshop ("Die Welt ist in Marseille" Interkulturalität und Verbindung mit der Stadt und ihren Bewohnern)
  • Kulturhauptstadt-Workshop
  • Besichtigung Grotte Cosquer
  • Cité des Arts de la Rue
  • MuCEM aktiv
  • GR2013 (Themenspaziergang) + Workshop
  • Baden und Wassersport (Kajak, Kanu, SUP)

Teil 2: Deutschland (Programm)

  • gemeinsame Weiterreise mit dem Zug mit der französischen Partnergruppe von Marseille nach Chemnitz
  • Stadtführung Chemnitz
  • Industriemuseum
  • Geocaching - finde die besten Spots in Chemnitz
  • Workshop Holzkombinat (wir erstellen gemeinsam ein Souvenir aus Holz)
  • Führung Garagencampus
  • Kletterhalle
  • Workshop Karlskopf (Shirt mit coolem Motiv selber bedrucken)
  • Erzgebirgstour (Spielzeugdorf Seiffen, Bergwerksbesichtigung)
  • Baden
  • Kino mit Popcorn
  • BBQ-Abend und Lagerfeuer
  • Abschlussabend mit Cocktail-Workshop und Musik

Voraussetzungen

  • Alter zwischen 18 und 21 Jahren (einschl.)
  • DJH-Mitgliedschaft
  • Reisepass, der zum Zeitpunkt der Reise noch mindestens 6 Monate gültig ist
  • Positive persönliche Ausstrahlung, Teamfähigkeit, freundliches Auftreten
  • Neugier, andere Kulturen kennen zu lernen und Motivation, kreativ zu arbeiten

Kosten und Leistungen

Der Teilnahmebeitrag pro Person für beide Teile ist voraussichtlich 699 €. Es handelt sich um eine Jugendbegegnung, die aus Mitteln des EU Programms Erasmus+ gefördert wird. In diesem Zusammenhang weisen wir darauf hin, dass es sich um eine pädagogisch begleitete Gruppenreise handelt und keine touristische Maßnahme.

In Frankreich:

Im Teilnahmebeitrag sind enthalten: Transfer mit dem Zug vom Treffpunkt (Start der Reise Hauptbahnhof Leipzig) bis nach Marseille, Übernachtungen (Unterbringung in Mehrbettzimmern) inklusive Verpflegung, Programm, pädagogische Betreuung, Dolmetscher und Versicherungen (Auslandskranken-, Haftpflicht- u. Unfallversicherung) und Weiterreise nach Chemnitz.

Nicht im Teilnahmebeitrag enthalten: zusätzliche Getränke, ggf. zusätzliche Verpflegung, Reisegepäckversicherung, Reiserücktrittskostenversicherung, Anreisekosten vom Wohnort zum Treffpunkt (Start der Reise Hauptbahnhof Leipzig).

In Deutschland:

Im Teilnahmebeitrag sind enthalten: Übernachtung in der Jugendherberge Chemnitz "eins" (Unterbringung in Mehrbettzimmern mit Du/WC) inklusive Verpflegung (Vollpension), Programm, pädagogische Betreuung, Dolmetscher,  Versicherungen (Kranken-, Haftpflicht- u. Unfallversicherung) und Transfer mit dem Zug von Marseille nach Chemnitz.

Nicht im Teilnehmerbeitrag enthalten: zusätzliche Getränke, ggf. zusätzliche Verpflegung, Reiserücktrittskostenversicherung, Reisegepäckversicherung und die Rückreise von der Jugendbegegnung zum Wohnort.

Unser Beitrag zur Nachhaltigkeit

Wir möchten jungen Menschen möglichst unabhängig von der Größe ihres Geldbeutels das Reisen ermöglichen. Sie sollen die Chance erhalten, andere Kulturen und Menschen kennen- und verstehen zu lernen. Aber auch das eigene Land mit anderen Augen zu entdecken. Daher verstehen wir es als unseren Beitrag zur Nachhaltigkeit, den Teilnahmebetrag möglichst klein zu halten und bemühen uns stets um Förderungen unserer Programme.

Die Anreise nach Marseille sowie die Weiterreise nach Chemnitz erfolgt mit dem Zug.

Auch während des Programms vor Ort versuchen wir, auf Klimafreundlichkeit zu achten. Wir nutzen nach Möglichkeit in Deutschland öffentliche Verkehrsmittel („travel like a local“), es gibt natürlich die Möglichkeit, während des gesamten Programms vegetarisch/vegan zu essen und wir vermeiden Plastik, wo immer es geht. Auch Übernachtungen in Jugendherbergen sind natürlich bereits eine umweltfreundliche Form des Reisens. Weitere Anregungen sind stets willkommen – denn sie helfen, unsere Jugendbegegnungen noch klimafreundlicher zu machen!

Unsere Jugendaustausch-Programme und das Coronavirus

Natürlich haben wir die Situation jederzeit im Blick, sowohl in Deutschland als auch in den Partnerländern unserer Jugendbegegnungen. Im „Fall der Fälle“ behalten wir uns vor, Programme auch kurzfristig abzusagen. Wir richten uns hier insbesondere nach den Reisehinweisen des Auswärtigen Amtes. Selbstverständlich zahlen wir euch bei einer Absage den Teilnahmebeitrag vollständig zurück. Im Falle einer Verschiebung seid ihr darüber hinaus für den Nachholtermin „gesetzt“, ohne erneute Bewerbung/Anmeldung. Individuelle Ausgaben, z.B. für die An-/Abreise vom Wohnort zum Programm, können wir allerdings nicht erstatten. Hier empfehlen wir die Buchung von flexiblen bzw. erstattungsfähigen Tickets.

Wir empfehlen ausdrücklich den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung – um Stornierungskosten abzuwenden, falls ihr eure Teilnahme kurzfristig und unerwartet absagen müsst.


Und wie kann ich nun dabei sein? Hier geht es zur Anmeldung:

Jetzt hier anmelden »