Fledermaus voraus!

Wenn es Nacht wird im Nationalpark Eifel

Umwelt
Aufenthalt 3 Tage
Kinder 6 - 17 Jahre
Familien und einzeln reisende Eltern mit Kindern ab 6 Jahre

Dieses Familien-Wochenende steht ganz im Zeichen des einzigen Säugetiers, welches aktiv und mit den eigenen Händen fliegen kann. Es sieht mit den Ohren, bestäubt Blumen, frisst Insekten, fliegt wie ein Saurier, schläft kopfüber und steht auf der Roten Liste der vom Aussterben bedrohten Tierarten, gestatten: Die Gattung ist Fledertier, der Name ist Fledermaus! Wer diesen sympathischen und nützlichen Kobold der Nacht näher kennenlernen möchte, ist im Nationalpark Eifel genau richtig. In dem Fledermaus-Paradies höchster Güte leben 18 Arten – dies ist die bisher größte Vielfalt in einem Nationalpark. Hier kann man die Hufeisennase, das braune Langohr, den grauen Abendsegler, die Wimpernfledermaus und sogar die Zwergfledermaus beobachten. Sie ist so klein, sie würde in eine Streichholzschachtel passen. Mit viel Spaß, Forschergeist und unterstützt von echten Experten geht es gemeinsam auf die Suche.

Los geht es am Freitagabend, wenn Eltern und Kinder versuchen, mit den Ohren zu sehen! Bei der Tour durch die Dämmerung sind keine Taschenlampen erlaubt. Am Samstagvormittag beim Fledermaus-Chaosspiel geht es um Spannendes, Lustiges und Überraschendes, z.B.: Fledermaus-Arten, Gewohnheiten, Nahrung. Akustische Landkarten werden erstellt und das kniffelige Fledermaus-Puzzle gelöst. Am Nachmittag ist „Batfriendly“ das Motto: Jede Familie baut einen Fledermaus-Kasten und nimmt damit ein Winterquartier und Lebensraum für Fledermäuse mit nach Hause. Am Abend geht es mit dem Fledermaus-Experten auf die Suche. Welche Arten lassen sich sehen? Welche Rufe lassen sich mit dem Detektor entschlüsseln? Was gibt es über diese Art Interessantes zu berichten?

Im Rahmen seiner Forschung darf der Fledermaus-Profi Fangnetze aufstellen, die gefangenen Nachtschwärmer begutachten, vermessen und wiegen, ehe er sie wieder in die Dunkelheit entlässt. Mit etwas Glück kommen Kinder und Eltern in diesen Genuss. Nach einer aufregenden Nacht endet das Programm am Sonntag nach dem Frühstück. Wer mag, bleibt noch ein wenig im Nationalpark Eifel und schaut sich z.B. die Wildnisausstellung an.

Ihre Fragen zu diesem Programm beantwortet gerne unser Service-Center-Team:
Tel.: +49 211 30 26 30 26
E-Mail: service@djh-rheinland.de

weiterlesen weniger anzeigen
Allgemeine Hinweise

Die Reise ist für mobilitätseingeschränkte Personen allgemein nicht geeignet, wir machen es gerne möglich, dass Menschen mit Mobilitätseinschränkungen teilnehmen können, –bitte sprechen Sie uns für weitere Infos an. Sprechen Sie uns auch an, wenn Sie aus dem Ausland anreisen (für Infos zu den Einreisebestimmungen). Die Leistungen werden in der Gruppe erbracht. Die ungefähre Gruppengröße liegt etwa im Mittel zwischen Mindest- und Höchstteilnehmerzahl und ist unterschiedlich.

Reisebeginn: Freitag ab 17 Uhr
Reiseende: Sonntag, gegen 10 Uhr

Die Termine für das Jahr 2021 werden im Herbst 2020 bekannt gegeben

Leistungen
  • 2 Übernachtungen, jede Familie erhält ein eigenes Mehrbettzimmer, Bettwäsche, 1x Vollpension, 1x Halbpension
  • 1,5 Tage Natur- und Fledermaus-Programm durch Referenten von Quovadis, Bausatz für einen Fledermaus- Kasten pro Familie
  • geführte Exkursion am Samstagabend mit einem Fledermaus-Experten, Kurbeitrag der Stadt Gemünd.
  • Nicht enthalten: An- und Abreise
Termine & Preise

Termine 2020

01.05.2020 - 03.05.2020 ( FAM GEM FV1 )

04.09.2020 - 06.09.2020 ( FAM GEM FV2 )

1 Ü/VP, 1 Ü/HP, Mehrbettzimmer mit Du/WC :
6 - 11 Jahre: 74,00 € p. Pers.
ab 12 Jahre: 124,00 € p. Pers.
Teilnehmerzahl
Mindestens 15 Teilnehmer
Höchstens 25 Teilnehmer
Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: 31 Tage vor Reisebeginn.
Kontakt

Jugendherberge Gemünd Vogelsang

im Nationalpark Eifel

Im Wingertchen 9

53937  Schleiden 

Leitung

Jascha Rasky

Träger

LVB Rheinland

Reiseveranstalter
DJH-Landesverband Rheinland e.V.
Düsseldorfer Str. 1a
40545 Düsseldorf