Aktiv zum „Wir“

Vertrauen und Gemeinschaftssinn stärken

Gesundheit & Sport
Aufenthalt 5 Tage
geeignet für 4. - 8. Klasse
Leitung: nature.concepts

Die Mitschüler besser kennenlernen, die eigene Stellung innerhalb der Klassengemeinschaft finden, persönliche Stärken einbringen und Schwächen akzeptieren lernen: Das sind die Ziele dieses Teamtrainings. Beim Bogenschießen, Klettern, Seilbrückenbau und spannenden gemeinschaftlichen Aktionen am Abend ist zudem viel Spaß garantiert. Vor der Klassenfahrt gibt es zur Einstimmung den „Klassencheck“. Anhand der Auswertung passt nature.concepts – Erlebnis lernen e.V. die Klassenfahrt dann exakt an die Ziele und Wünsche der Klassengemeinschaft an. In einem telefonischen Vorgespräch werden Details des Programms besprochen.

1. Tag:

Vormittags reist die Klasse an. Rund zwei Stunden vor dem Start des Programms sind die TrainerInnen an der Jugendherberge. Mit den Lehrkräften werden der „Klassencheck“ und die letzten Details des Programms besprochen. Um 14 Uhr geht es los! Die Klasse und die TrainerInnen lernen sich kennen. Lauf- und Bewegungsspiele wie zum Beispiel „Alaska-Baseball“ brechen das Eis. Kooperationsaufgaben wie etwa das „brennende Tor“ oder die „Amazonasüberquerung“ stehen bevor und stellen die Klassengemeinschaft vor erste Herausforderungen. Zwischen den Aktionen finden in unterschiedlicher Methode immer wieder kleine Reflexionsrunden statt. Dabei entwickelt sich die Klasse weiter – und verliert das Ziel des „Klassenchecks“ nicht aus den Augen.

Am Abend
Nach dem Abendessen steigen die SchülerInnen mit Warm-ups wieder ins Programm ein. Danach geht es gemeinsam in die Dunkelheit der Nacht. Bei verschiedenen Aktionen schärfen die SchülerInnen ihre Wahrnehmungs- und Konzentrationsfähigkeit in der Dunkelheit. Beim „Solopfad“ kann sich, wer möchte, richtig etwas trauen! Der Tagesabschluss findet bei einer „Streichholzreflexion“ oder eventuell auch mit „Zauberpulver“ am Lagerfeuer statt.

2. Tag:

Wir starten um neun Uhr mit Lauf- und Bewegungsspielen. In Kooperations- und Strategiespielen wie zum Beispiel dem „Säuresee“ erproben die SchülerInnen ihre Teamfähigkeit und stimmen sich so auf das Klettern und Bogenschießen ein. Hier kommt es auf gegenseitiges Vertrauen, Teamplay und Konzentration an. Spielerisch werden die SchülerInnen in Kleingruppen eingeteilt, und ausgestattet mit Pfeil und Bogen geht es los: Die SchülerInnen sammeln bei gemeinsamen Aktionen an der Scheibe Punkte oder können beim „Kistenklettern“ Mut aufbringen und etwas Neues ausprobieren.

Nachmittag:
Die Gruppen wechseln die Stationen, so dass jeder einmal an der Reihe ist. Abschließend treffen sich SchülerInnen, Lehrkräfte und Trainerteam zur Auswertung des Tages.

3. Tag:

Um neun Uhr starten wir mit kleinen Lauf- und Bewegungsspielen in den Tag. Bei den „Superstarken Sockensätzen“ holt sich jeder seine Portion Motivation. Die SchülerInnen lernen bei Aktionen wie dem „fliegenden Pharao“ oder dem „SchülerInnenpendel“ spielerisch, was es heißt, sich aufeinander verlassen zu können. Alle machen mit! Beim „Seilbrückenbau in den Händen“ überqueren die SchülerInnen gemeinsam einen niedrigen Seilpfad. Diese gemeinsame Überquerung lässt die Klasse zusammenrücken und dem Klassenziel ein Stück näherkommen.

Nachmittag:
In Kleingruppen geht es los zu den Highlights: Im kleinen Waldstück gegenüber der Jugendherberge haben wir eine Seilbrücke über einen Fluss gespannt. Nur gemeinsam schafft die Klasse den Weg über den Fluss – alle helfen mit! Beim Bogenschießen kommt es auf Konzentration und Genauigkeit an. In Lerntandems geben sich die SchülerInnen Tipps und sammeln Punkte im Team. Die Kreativgruppe „versorgt“ ihr Ei. Wird es den Sturz überstehen? Abschließend treffen sich SchülerInnen, Lehrkräfte und TrainerInnen zur Auswertung der Klassenfahrt und lassen das Erlebte gemeinsamen Revue passieren. Wir werfen einen Blick auf die erreichten Ziele des „Klassenchecks“ und geben die Ergebnisse der Klassenfahrt der Klassengemeinschaft mit.

4. Tag:

Dieser Tag steht den Schüler und Schülerinnen zur freien Verfügung. Die Umgebung der Jugendherberge bietet eine große Anzahl an Freizeitmöglichkeiten.

5. Tag:

Abreise nach dem Frühstück.

weiterlesen weniger anzeigen
Allgemeine Hinweise

Eignung für Personen mit Mobilitätseinschränkungen
Bei entsprechend verfügbaren Kapazitäten in der Jugendherberge bemüht sich der Reiseveranstalter darum, die gewünschten Reiseleistungen auch Gästen mit Mobilitätseinschränkungen anzubieten. Es wird darum gebeten, bereits bei der Buchung genaue Angaben über die Personenzahl sowie jeweils über Art und Umfang der Mobilitätseinschränkungen der betreffenden Teilnehmer zu machen, damit geprüft werden kann, ob die Buchung bestätigt werden kann.

Pädagogische Ziele

Förderung des Klassenzusammenhaltes, Sozialkompetenzen stärken.

Leistungen
  • 4 Ü/VP im Mehrbettzimmer
  • Betreuung durch Erlebnispädagogen
    Teamaktionen und -aufgaben
    Nachtwanderung
    Wahlweise Bogenschießen und Bachüberquerung auf dem Seil
    oder Kistenklettern mit Sichern und Murmelbahnbau
  • Dieses Programm ist auch mit 2 Ü/VP buchbar.

    Auf Wunsch ist die Unterbringung im Neubau bei entsprechender Verfügbarkeit zu einem Preis von 269,50€ p.P möglich.
Termine & Preise

2021

01.04.2021 - 31.12.2021

4 Ü/VP, Bett/en im Mehrbettzimmer :
257,50 € p. Pers.

Die Anreise ist Mo, Mi möglich.

Ermäßigung

Schulen erhalten für Klassenfahrten zwei Freiplätze für Unterkunft und Verpflegung.

Teilnehmerzahl
Mindestens 20 Teilnehmer
Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: 31 Tage vor Reisebeginn.
Kontakt

Jugendherberge Rheine

Sport|Jugendherberge

Kopernikusstr. 82

48429  Rheine 

Leitung

Hildegard Hövel

Träger

LVB Westfalen-Lippe e.V.

Reiseveranstalter
DJH-Landesverband Westfalen-Lippe gGmbH
Eppenhauser Str. 65
58093 Hagen