Willkommen in der Jugendherberge "Urwald-Life-Camp" Lauterbach!

Eingebettet in eine traumhafte Landschaft, im Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal am Rande des UNESCO-Weltnaturerbe Nationalpark "Hainich", befindet sich das "Urwald-Life-Camp" auf dem Harsberg bei Lauterbach. Hier bietet die Natur ein unerschöpfliches Angebot an Erfahrungs-, Erlebnis- & Spielmöglichkeiten. Auf dem Gelände der Jugendherberge befindet sich auch eine Infostelle des Nationalparks mit einer interessanten Ausstellung. Der Ranger gibt Ihnen gerne Tipps zu Natur- und Nationalpark.

Urwald live erleben, das ist die Devise der Jugendherberge mit ihren abwechslungsreich gestalteten Programm- und Projektangeboten. Vom Sportplatz bis zur Urwald-Life-Arena, über den Erlebniswohnbereich mit Baumhäusern bis zum Campingplatz wird ein Freiraum angeboten, der vielfältige Nutzungsmöglichkeiten beinhaltet - Sinne, Bewegungslust und Phantasie auf verschiedene Weise anregt.

Was unsere Gäste am "Urwald-Life-Camp" Lauterbach lieben:

  • die Abenteuerübernachtungen im Baumhaus oder Tipi
  • das Spiel "Nakundu - Abenteuer im Hainichland" im Rahmen der Bildung für eine Nachhaltige Entwicklung (BNE)
  • den Baumkronenpfad im Nationalpark Hainich
  • die gemütlichen Abendstunden am Lagerfeuer
  • den Hainichland-Triathlon
  • unser nachhaltiges Lunchpaket
  • die Suche nach der Wildkatze
  • eine Entdeckungsreise durch den "Urwald"
  • Basteln in der Projektwerkstatt des Naturparks

Ein Flug über das Gelände unserer Jugendherberge

Ein Film über unser ausgezeichnetes Nakundu-Spiel

Mit dem Geländerollstuhl "Joëlette" den Nationalpark erleben

Die Joëlette ist ein einrädriger Geländerollstuhl, eine Art Kombination aus Schubkarre und Sänfte. Alle Personen, die ganz oder teilweise auf eine Gehhilfe oder Rollstuhl angewiesen sind, können mit dem Wanderrollstuhl die Natur im Nationalpark erleben. Mit der  Joëlette  lässt sich grundsätzlich jeder Weg befahren, den auch ein Fahrrad nutzen kann. 

Für einen Ausflug mit der Joëlette sind drei Personen notwendig. Eine kleine Wandergruppe ist hierfür sehr gut geeignet, da so der vordere und hintere Begleiter ausgewechselt werden können. Zu berücksichtigen ist, dass die Begleiter dem Körpergewicht des Passagiers (max. 100 kg) und der Länge der Wegstrecke entsprechen müssen. 

Die Joëlette und Radlerhelme zur unfallfreien Nutzung stehen in der Nationalparkinformation auf dem Harsberg bei Lauterbach bereit und können nach Voranmeldung währen der Öffnungszeiten der Info von Wandergruppen mit gehbehinderten Personen ausgeliehen werden. 

Vor-Anmeldung an: 

NLP- Info in der Jugendherberge Harsberg
Harsbergstraße 4              
99826 Lauterbach bei Eisenach
Tel: 036924/47586 

Kosten: Für eine halbtägige Tour (4 h) wird ein Kostenbeitrag von 5,00 €, für eine ganztägige Tour (8 h) von 10,00 € erhoben. Das Geld wird für Unterhalt und Reparatur der Joëlette verwendet. 

Die Verwaltung des Nationalparks Hainich bekam den Wanderrollstuhl von der Mühlhäuser Initiative „ILOH – Ich lebe ohne Hindernisse“ geschenkt. Der geländegängige Rollstuhl mit Einzelrad und Stoßdämpfersystem wurde vom Preisgeld aus der Aktion „#zusammentun“ der R+V-Versicherungen gekauft. 

Interessierte Besucher erhalten in der Nationalparkinformation eine Einweisung in die Handhabung des Geländerollstuhles. 

Übergabe von Radhelmen für Wanderrollstuhl

Durch das Projekt ILOH wurden am 03.06.2016 zwei Helme für die Benutzung des Gelände-Rollstuhls am Standort übergeben (Herr Pompe übergibt den Helm Herrn Rehmer). Seit Kurzem kann über die Nationalparkverwaltung ein Wanderrollstuhl (Joelette) am Standort Harsberg ausgeliehen werden, der auch für Gruppen der Jugendherberge zur Verfügung steht.

weiterlesen weniger anzeigen
Öffnungszeiten
Das Haus ist geöffnet

08:00 - 22:00 Uhr

Check-in

15:00 - Uhr

Check-in ab 15:00 Uhr oder nach Absprache
Telefonisch erreichen Sie uns mindestens Montag bis Freitag, 8:00 Uhr bis 14:00 Uhr.
E-Mails werden fast immer innerhalb von 24 Stunden beantwortet.

Betriebsferien

Ganzjährig geöffnet außer

17.12.2018 - 27.12.2018

Belegungsbedingte Schließungen sind von November bis März möglich. Wir empfehlen keine Anreise ohne vorherige Anmeldung.