Essen & Trinken

Bio is(s)t besser

Die Jugendherbergen in Bayern hatten zuletzt im März 2020 ihre Palette von Lebensmitteln in BIO-Qualität deutlich erweitert. 2021 gehen wir konsequent die nächsten Schritte.*

Im Frühjahr 2020 hatten die Jugendherbergen in Bayern die Messlatte für Nachhaltigkeit abermals ein Stück höher gelegt: Über das bereits bestehende Angebot von BIO-Produkten aus Nudeln, Reis, Kaffee/Tee und Honig hinaus, hatten sich alle Häuser verpflichtet, Eier, Milch, Butter, Quark, Joghurt sowie Müsli und Äpfel ausschließlich in BIO-Qualität anzubieten. Corona und instabile Lieferketten hatten diesen Prozess zwar nicht gestoppt, aber doch verlangsamt.

Nun geht es mit voller Kraft weiter: Ab Juli können alle Häuser wieder verbindlich dieses Sortiment an BIO-Produkten anbieten. Damit nicht genug: In einem nächsten Schritt soll das gesamte Angebot an Gemüse und Salat in BIO-Qualität auf den Tisch kommen.

Ein großer Schritt in Richtung noch mehr Nachhaltigkeit, noch mehr Gesundheit und noch mehr Geschmack. Dabei gilt auch: wir wollen zunächst genau herausfinden, ob wir diese Lebensmittel künftig verlässlich und in der geforderten Qualität beziehen können, wie wir unsere Lagerhaltung anpassen müssen und welche (neuen) Rezepturen wir für unser Gäste entwickeln werden. Kurzum, bis Ende 2021 werden zunächst die Jugendherberge in Bayreuth, Possenhofen, Garmisch-Partenkirchen, Oberammergau und Würzburg diese Umstellung vollziehen, um aus den gewonnenen Erfahrungen die Umstellung auf BIO-Gemüse und BIO-Obst für alle Häuser so reibungslos wie möglich zu gestalten.

*Stand: 08.03.2021

Über den Tellerrand genießen

Unser „Gruß aus der Küche“: ein Speiseplan mit regelmäßigen vegetarischen Highlights ist unsere Antwort zum Thema Nachhaltigkeit

Man könnte die Küchen-Teams in den Jugendherbergen in Bayern auch „Story-Teller“ nennen. Denn mit ihren vegetarischen und oft auch veganen Rezepturen überraschen und begeistern sie reihenweise unsere Gäste. Oder anders gesagt: die kleine rote Beete, die Handvoll Spinat oder der einzelne Kohlrabi, die bei uns auf den Tisch kommen, sind Teil von etwas ganz Großem.

Das gute Gefühl, die Welt allein durch „Kraut & Rüben“ ein wenig besser machen zu können, wollen wir gern mit Ihnen teilen – mit täglich einem vegetarischen Gericht auf den Tellern in den bayerischen Jugendherbergen und mindestens einmal wöchentlich einem komplett „grünen“ Verpflegungstags.

Das spart nicht nur über 20 Prozent der CO2-Emission bei der Zubereitung der Verpflegung; die Gerichte sind darüber hinaus immer wieder ein Genuss, der im wahrsten Sinne des Wortes über den Tellerrand hinaus reicht.


An Guadn (Guten Appetit)

Genießen Sie unser reichhaltiges Frühstück mit frischem Obst, Müsli und vielen mehr um sich für den Tag zu stärken. Unser „All-you-can-eat“ Frühstück ist immer im Übernachtungspreis inbegriffen.

Für alle, die den Tag in der schönen Natur des Oberlandes verbringen möchten bieten wir ein Lunchpaket (selbst belegte Semmeln, Obst und Gemüse, Joghurt und ein süßer Riegel) zum Mitnehmen an.
Bitte eigene Brotboxen und eine Trinkflasche für den Wasserspender mitbringen.

Gruppen und Schulklassen bitten wir um Reservierung mindestens 6 Wochen vor Anreise. Familien und Einzelgäste können dies gegen einen kleinen Aufpreis auch spontan vor Ort dazu buchen.

Mit täglich wechselnden warmen Mahlzeiten werden Sie am Abend verköstigt. Das Salatbuffet, eine süße Nachspeise sowie Wasser und Saftgetränke gehören dazu.

Unsere Verpflegung ist auch tageweise buchbar (z.B. Abendessen am Anreisetag). Nach Verfügbarkeit ist auch eine spontane Teilnahme am Abendessen gegen einen kleinen Aufpreis möglich.

Unsere Essenszeiten:
Frühstück:                    07:30 Uhr – 09:30 Uhr
Mittagessen :               12:00 Uhr – 13:00 Uhr
Abendessen:                18:00 Uhr – 19:00 Uhr

Sportler essen sich fit!
Das Team der Sport|Jugendherberge ist auf die Bedürfnisse von Sportgruppen und sportlich aktiven Gästen eingestellt und achtet beispielsweise auf besonders kohlenhydratreiche oder eiweißreiche Ernährung.

Auf religionsspezifische Besonderheiten und Allergien können wir nach vorheriger Rücksprache weitestgehend eingehen.

Im Vorfeld können folgende Besonderheiten angemeldet werden: vegetarisch, vegan, kein Schweinefleisch, Laktoseintoleranz und Glutenunverträglichkeit.
Wir kochen zwar gesund, können aber Spuren von einzelnen Inhaltsstoffen nicht gänzlich ausschließen.

weiterlesen weniger anzeigen