Deutschlands erste Pop-Up-Jugendherberge geht an den Start

Aktuell beginnt die weltweit größte Messe für interaktive Unterhaltung. Rund 350.000 Besucher erwarten die Veranstalter der gamescom in Köln. Bezahlbare Unterkünfte für die überwiegend jugendlichen Messebesucher sind bereits Monate im Voraus ausgebucht. Um der zur beliebten Computer- und Videospielmesse extremen Nachfrage nach Übernachtungs-möglichkeiten nachzukommen, eröffnet das Deutsche Jugendherbergswerk (DJH) Deutschlands erste Pop-Up-Jugendherberge zum Messestart. Im nahegelegenen gamescomCamp im Kölner Jugendpark werden die ganze Woche über 3.500 Gäste ihre Zelte aufschlagen. Erstmals bieten 20 sogenannte „Pop-Up-Jugendherbergshäuser“ eine zusätzliche, komfortable Übernachtungsmöglichkeit.

 

Messebesuch wird zur Erlebniswoche

„Digitale Unterhaltung ist aus der Welt der Jugendlichen nicht mehr wegzudenken. Die gamescom als Leitmesse hat sich zum begehrten Highlight entwickelt und erfreut sich immer größer werdender Besucherzahlen. Viele junge Gäste aus aller Welt besuchen die Messestadt mit ihrem breiten Angebot an täglich wechselnden Events für die ganze Woche. Als Übernachtungspartner des gamescomCamps bieten wir den Jugendlichen genau das, was sie brauchen. Mit  unserer Pop-Up-Jugendherberge wird der Messebesuch zum richtigen gamescom-Erlebnis mit einem Programm-Mix aus Aktivität und Erholung“,  freut sich Oliver Peters, stellvertretender DJH-Hauptgeschäftsführer, über das Projekt.

Durch die Gemeinschaft in der Pop-Up-Jugendherberge im gamescomCamp besteht das echte gamescom-Erlebnis nicht nur aus den neusten, digitalen Unterhaltungstrends. Hier fördern zahlreiche Aktionen soziale Kontakte auch abseits von Social Media. Sportlich und kulturell fördert das DJH seine Gäste sowie die rund 3.500 auf dem Gelände zeltenden Messebesucher mit abwechslungsreichen Freizeitangeboten.

Weitere Informationen zum Projekt sowie aktuelle Fotos und Eindrücke aus der Pop-Up-Jugendherberge finden Sie tagesaktuell auf facebook.com/Jugendherberge.

Mehr Infos zur #PopUpJugendherberge »

Vielfältige Angebote für junge Reisende entdecken »