Von Boule Von Boule
bis Crêpes

javascript:void(0);
/~/media/D634887A240C414A99A09BE35D6F7D78.jpg
activeSlide-orange
Sprachcamps in Deutschland
Sprachcamps in Deutschland

Sprachcamps in den Ferien

Aventures Françaises in Hildesheim

„Hildesheim liegt nicht in Frankreich? Das hätte ich jetzt aber geschworen. Hier sprechen doch alle französisch!“ Wir sind zu Gast bei der Premiere des neuen Französischprogramms „Aventures françaises“ in der Jugendherberge Hildesheim. Die Resonanz der Teilnehmer: „Très bien!“

"Ich hätte nie gedacht, dass ich mich traue, gleich am ersten Tag Französisch zu sprechen,“ erzählt die 15-jährige Lisa. „Es ging aber gleich am ersten Abend mit einer ‚Soirée de bienvenue‘ los. Da hatte man gar keine Zeit, sich vorher Gedanken zu machen, ob man das richtige Wort benutzt oder die Grammatik stimmt. Irgendwann quatscht man einfach drauflos und lacht gemeinsam, wenn es mal nicht klappt. Schließlich geht es allen ähnlich.“

Lisa, Caroline, Felix, Jakob, Finn, Alina und Emre sitzen dicht gedrängt um einen Tisch im gemütlichen Gruppenraum der Jugendherberge. Auf dem Tisch verteilt liegen zahllose Karten mit französischen Begriffen. Auf einer Karte steht „gaufre“, auf einer anderen „ciseaux“. „Ich habe den anderen gerade auf Französisch den Begriff ‚gaufre‘ erklärt“, erzählt die 13-jährige Caroline. „Das heißt Waffel.“ Sie berichtet, wie sie den Begriff mit ihren eigenen Worten umschrieben hat. „Klar fehlte mir immer mal eine Vokabel, aber die anderen haben mich verstanden – und darum geht es doch letztlich beim Sprachenlernen.“ Lisa ergänzt: „Es gibt viele Alltagsbegriffe, die man in der Schule eher nicht lernt, zum Beispiel ‚ciseaux‘, also Schere. Gestern Abend haben wir gezeichnet und gebastelt. Da ich häufiger nach der Schere gefragt habe, werde ich das Wort jetzt bestimmt nie wieder vergessen!“ Gemeinsam etwas erleben und dabei französisch sprechen – das sind die Bausteine, die das mit dem Projektpartner Lingua Projects entwickelte Spracherlebnisprogramm „Aventures françaises“ aus Sicht der Programmleiterin Valerie Jacq-Lukas und des Teamers Justin Hyatt zu einem besonderen Erfolgsrezept machen. „Der Grund, eine Sprache zu lernen, ist doch der, mit Menschen aus anderen Ländern ins Gespräch zu kommen, gemeinsam etwas zu erleben und darüber die Kultur des anderen besser verstehen und kennen zu lernen“, so Justin.

„Für ein solches Programm gibt es keinen besseren Ort als die Jugendherberge“, ist Ulrich Wiesmann, Leiter der Jugendherberge Hildesheim, überzeugt. „Nachhaltige Bildung ist unser Ding.“ Durch ihre Vernetzung bei Hosteling International seien die Jugendherbergen, so berichtet Ulrich Wiesmann, schon immer Orte gewesen, an denen die Verständigung über Ländergrenzen hinweg großgeschrieben wird. „Dazu gehört für uns auch die Zusammenarbeit mit Muttersprachlern wie Justin und Valerie. Sie können authentisch die Kultur ihres Landes vermitteln und wecken die Neugier der Jugendlichen. Wichtig ist aber auch, dass die Sprache immer eingebettet ist in ein attraktives Erlebnisprogramm.“

Typisch Französisch

 

Nach dem Mittagessen geht es raus auf einen mit feinem Kies bedeckten Platz vor der Jugendherberge. Auf dem Programm: Boule bzw. Pétanque. Die schweren silberglänzenden Kugeln sind schnell verteilt und Teams gebildet. Und als ginge es gar nicht anders, sprechen alle sofort wieder Französisch miteinander, zählen und diskutieren. Bei der anschließenden Kaffeepause mit Crêpes au Chocolat und Crêpes au Sucre erzählt Emre: „Als meine Mutter vorschlug, ein französisches Sprachcamp in der Jugendherberge zu besuchen, war ich nicht so begeistert. Aber es ist echt cool. Das liegt vor allem an Justin. Er war schon in so vielen Ländern, das hat mich beeindruckt. Nach der Woche kann ich mir vorstellen, später auch für ein Jahr ins Ausland zu gehen. Man verliert die Angst zu sprechen, weil es ja um Boule, Essen oder coole Filme geht.“ Und die 13-jährige Lena findet es super, dass man nicht bis nach Frankreich fahren muss, sondern nur nach Hildesheim! „Ich bin nur eine halbe Stunde gefahren und war in ‚Frankreich‘. Wenn ich das meinem Erdkundelehrer erzähle, schlägt er vermutlich die Hände über dem Kopf zusammen“, ergänzt sie lachend.

 

À la prochaine – bis zum nächsten Mal!

 

Die Woche ist wie im Flug vergangen, die Premiere war ein voller Erfolg! Und die Jugendherberge Hildesheim hat ein neues Programmhighlight! In den Sommerferien und in den Herbstferien ist es wieder so weit!