Print

Jugendherbergen La Paz

Bolivien – Hostelling International

Jugendherbergen La Paz

 

 

La Paz ist die am höchsten liegende Hauptstadt der Welt. Knapp 4 Kilometer über dem Meeresspiegel liegt die Stadt in den Anden. La Paz ist eine lebendige Stadt mit mehr als einer Million Einwohner und der Regierungssitz von Bolivien. Da die Höhenbereiche zwischen 3.000 und 4.000 m schwanken, hat La Paz viele Gesichter: Klima, Gesellschaft, Nachtleben, historische Gebäude und auch die Kultur sind sehr vielfältig und überraschen immer wieder aufs Neue.



UNTERKUNFT IN LA PAZ


Wir empfehlen den Aufenthalt im La Paz Bolivia Hostel Onkel Inn.


Adresse: Calle Colombia #257
Tel: 591 2 2492043, E-Mail: Onkelinn@gmail.com



MEHR INFORMATIONEN ZUR JUGENDHERBERGE, FOTOS, BEWERTUNGEN UND VERFÜGBAREN ZIMMERN:


Online können Sie die Jugendherberge bequem reservieren oder nach anderen Hostels in Bolivien schauen: Jugendherbergen in La Paz
Wenn Sie mehr über HI Hostels erfahren möchten, hilft die Website von Hostelling International weiter: Jugendherbergen in Bolivien


Extra-Tipp: In dieser Jugendherberge bekommen Sie als DJH-Mitglied eine Ermäßigung von 10%.
Zeigen Sie dazu einfach vor Ort Ihre DJH-Mitgliedskarte und Sie bekommen diese Gutschrift!



AKTIVITÄTEN UND REISETIPPS IN LA PAZ


Plaza Murillo ist ein beliebtes Touristenziel mit vielen Regierungsgebäuden, darunter auch die Kathedrale “Catedral de Nuestra Señora de La Paz) aus dem Jahr 1835. Auch den Präsidentenpalast, der Vergangenheit vielen Bränden standgehalten hat und daher auch als Palacio Quemado (verbrannter Palast) bekannt ist, finden Sie hier. Bis heute ist es die offizielle Residenz des bolivischen Präsidenten. Der Präsidentenpalast liegt direkt am Plaza Murillo, der nach Pedro Domingo Murillo benannt ist. Murillo wurde hier nach einem erfolglosen Aufstand gegen die spanische Herrschaft erhängt.


La Paz blickt auf eine lange Geschichte zurück, die die vielen Museen in der Stadt erlebbar machen. Das Museum San Francisco am Plaza San Francisco ist ein Muss für alle Fans der Kolonialzeit. Das Museum für zeitgenössische Kunst zeigt eine Dauerausstellung des bekannten Malers Mamani Mamani und im Archäologischen Museum finden Sie eine große Sammlung an Artefakten aus der Tiahuanacu Kultur. Auch das Coca-Museum in der Calle Linares ist ein belibtes Ziel für Touristen, die einen Einblick in die Geschichte der Koka-Pflanze und die Rolle der Droge im US-Krieg erhalten wollen. Das Gold-Museum hingegen zeigt Werke aus Gold und anderen Edelmetallen, die vor der spanischen Eroberung entstanden sind.


Zwei Orte, die Sie unbedingt besichtigen sollten, sind Tiahuanaco und der Titicaca-See. Tiahuanaco ist eine Ruine aus der Zeit vor den Inka, die vor mehr als 1000 Jahren von den Indianern Südamerikas gebaut wurde. Viele monolithische Statuen Machen Tiahuanaco zu einem beeindruckenden Ausflugsziel. Ganz besonders ist das Tor der Sonne: Am ersten Tag im Frühling steht die Sonne bei Sonnenaufgang genau in diesem Tor. Der Titicaca-See ist der höchste See der Welt der Größte in ganz Südamerika. Um Das kristallklare Wasser und die Schönheit des Ortes zu schützen, wurde im Jahr 1978 das Titicaca-Reservat errichtet.



GASTRONOMIE UND NACHTLEBEN IN LA PAZ


In La Paz gibt es sehr viele Möglichkeiten, um seienn Hunger genussvoll zu stillen. Die Speisekarte reicht von traditionell bolivischem Essen über mexikanische Gerichte bis hin zu Fastfood-Reastaurants. Besonders beliebt sich jedoch die Fischgerichte, die vielfach als Menü mit Muschen, Fisch-Tacos und Hummer gereicht werden. Geld lässt sich hier sparen, wenn Sie die Tagesangebote der Restaurants und Bars wählen, die meist aus einer Vorspeise, einem Hauptgang und einem Dessert bestehen. Ein typisches Menü in La Paz könnte so aussehen: Picante de Pollo (scharfes Hühnchen), Chuletwas de Cerdo con Salsa Pimiento (Schweinekoteletts in Pfeffersauce) und Cocadas (Kokosnuss-Makronen).



UNTERWEGS IN LA PAZ


La Paz ist riesig! In den vielen verwinkelten und engen Gassen kann man sich schnell mal verirren. Wenn Sie Zweifel haben, ob Sie auf dem richtigen Weg sind, ist es immer eine gute Idee, solange bergab zu gehen, bis Sie auf eine Hauptstraße oder auf einen großen Platz treffen, um sich zu orientieren. Die Stadt bietet außerdem Kleinbusse und Sammeltaxis an, die bestimmte Touren fahren. Die Routen stehen jeweils an den Windschutzscheiben, bezahlt wird im Bus. Die Busse können überall angehalten werden. Dazu müssen Sie einfach nur winken und schreien: Voy a bajar!




Foto-Copyright: Flickr, Matthew Straubmuller: Zona Sur area of La Paz, Bolivia, Bestimmte Rechte vorbehalten.

Weiterempfehlen

Youth Hostels in mehr als 90 Ländern: