S4 Marketing und Verkauf

Du als Marke – und die Marke Jugendherberge – wie passt das zusammen?

Neu im Programm! Ein WEBINAR, ein kurzes Seminar im Internet für neue Mitarbeiter/- innen im DJH. Sie benötigen nicht mehr als einen Rechner mit schnellem Internet, ein Telefon und 1 Stunde und 15 Minuten Zeit. Dann sind Sie dabei!


Marken sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken: IKEA, McDonald‘s, Aral, H&M und viele weitere Marken bestimmen die Einkaufsstraßen und unsere Umgebung. Was sind überhaupt Marken? Was macht starke Marken aus? Was möchte die Marke „Jugendherberge“ vermitteln? Warum ist das für mich wichtig? Diese und viele weitere Fragen werden in unserem Webinar „Du als Marke – und die Marke Jugendherberge“ behandelt. Vor dem Hintergrund ihrer persönlichen Erfahrungen reflektieren und erarbeiten sich die Teilnehmenden dabei praxisorientiert ihre „persönliche Marke“ und erfahren, wie sie die Marke „Jugendherberge“ in der eigenen Arbeit vermitteln und zum Leben bringen können.


Vermittelt werden die Inhalte in einem kreativ und anregend gestalteten Webinar z. B. durch anschauliche Geschichten (Storytelling), Beispiele aus dem Geschäftsleben und Fragen zum Nachdenken, die eine weitere Beschäftigung mit dem Thema anregen. Zusätzlich erhalten die Teilnehmenden Material in der Vor- und Nachbereitung, um eigenständig am Thema weiterzuarbeiten.


Ziel ist es, den Teilnehmenden die Möglichkeit zu geben,

  • bei einer Selbstreflexion eigene Stärken und Potenziale zu erkennen,
  • ihre persönliche Marke zu definieren und zu entwickeln,
  • die Marke Jugendherberge zu verstehen,
  • förderliches Verhalten zur Stärkung der Marke Jugendherberge zu erleben.


Inhalt:

  • Einführung in die Thematik „Marke und Branding“: Warum ist die Beschäftigung mit Marken wichtig und relevant? Was bedeutet Marke? Welche Marken sind die bekanntesten? Wie entstehen „starke Marken“?
  • Jugendherberge als Marke: Markenwerte des DJH, Werte und Leitlinien, Einfluss der Marke Jugendherberge auf die Mitarbeitenden, markenförderliches und – hinderliches Verhalten
  • Entwicklung einer „persönlichen Marke“: Entwicklung von Marken in der Geschichte, Ich als Marke, Was ist bei der Entwicklung einer persönlichen Marke wichtig? Leitfragen für die Entwicklung
  • Einführung in die Thematik „Persönliche Qualität“: (persönliche) Qualität als Grundlage einer erfolgreichen Marke


Lehrgangs-Nr.: W017-302521

Preis: 25 €

Zielgruppe: Neue Mitarbeiter im DJH mit Gästekontakt, die sich mit der Marke Jugendherberge vertraut machen wollen

Trainer: Janik Kühn, TMI Germany, Bonn

Termin: 30.03.2017, 10.00 – 11.30 Uhr

Ort: Rechner mit schnellem Internetzugang



Verkaufen mit Persönlichkeit

Verkaufen-mit-Persönlichkeit
Das Training richtet sich an Mitarbeiter und Führungskräfte, die in Bereichen tätig sind, in denen zusätzliche Verkaufsangebote möglich sind.


Kunden kaufen aus Sympathie und Vertrauen. Daher legt das Training den Fokus auf die eigene Präsenz, den ersten Eindruck, gute Beratung und selbstbewusstes Überzeugen. Durch Beispiele von Werbeprofis, psychologische Tipps und praktisches Ausprobieren werden die Teilnehmer zu authentischen Verkaufsprofis.


Inhalte:

  • Verkaufsgespräche richtig führen: Im Beratungsgespräch gezielt verkaufen
  • Der richtige Gesprächsauftakt: Kunden kaufen aus Sympathie
  • Körpersprache im Kundengespräch: Die eigene Präsenz kennen und nutzen (mit Videoanalyse)
  • Das perfekte Verkaufsgespräch in 4 Schritten: Praxisübungen mit Fallbeispielen
  • Einwände professionell behandeln: „Ja aber“ war gestern! Techniken für Verkaufsprofis
  • Verkaufsabschlüsse gezielt herbeiführen: von Kaufsignalen und Abschlussfragen
  • Preise richtig nennen: keine Angst vor großen Zahlen

Lehrgangs-Nr.: W017-302520

Preis: *446 €

Zielgruppe: Mitarbeiter der Jugendherbergen mit direktem Gästekontakt

Trainerin: Frauke Schmidt, Invention–Training und Beratung, Berlin

Termin: 14.02. – 15.02.2017

Ort: Jugendherberge Bad Hersfeld

Anmeldeschluss: 09.12.2016


* Übernachtung, Verpflegung, Honorare und Reisekosten der Referenten, Seminarunterlagen



Beschwerde als Chance – der Mensch macht den Unterschied

Ein professionelles Beschwerdemanagement ist der einfachste Weg, Gäste zu Stammgästen zu machen. Es kommt dabei nicht darauf an, den Gast zu entschädigen – der Schlüssel zum Erfolg liegt in der Kommunikation. Erfolgreiches Beschwerdemanagement startet mit dem ersten Eindruck und macht nicht nur Gäste zufrieden, sondern erleichtert Mitarbeitern den Arbeitsalltag und kann richtig Spaß machen. Lernen Sie dabei, wie Sie erkennen, was für ein Persönlichkeitstyp der Gast ist, um Gäste so ganz individuell anzusprechen und Erwartungen zu übertreffen.


Inhalte:

  • Der Weg ist das Ziel: Kompensation vs. Kommunikation
  • Die 4 Schritte des aktiven Beschwerdemanagements: Gäste werden Stammgäste
  • Casual Service: authentisch begeistern
  • Störfaktor Gast: Sympathie aufbauen
  • Persönlichkeitstypen: jeder Gast ist anders

Lehrgangs-Nr.: W017-302512

Preis: *446 €

Zielgruppe: Mitarbeiter der Jugendherbergen mit direktem Gästekontakt

Trainerin: Frauke Schmidt, Invention–Training und Beratung, Berlin

Termin: 13.03. – 14.03.2017

Ort: Jugendherberge Bad Homburg

Anmeldeschluss: 06.01.2016


* Übernachtung, Verpflegung, Honorare und Reisekosten der Referenten, Seminarunterlagen



Serviceorientierte Betreuung an der Rezeption

Mit der richtigen Einstellung den Gast begeistern. Zufriedene Gäste durch den Einsatz von Kommunikation, Freude, Energie, Leidenschaft und einer positiven Einstellung.


Inhalte:

  • Die Einstellung zum Dienstleistungsberuf - Der Gedanke „Servicebereitschaft“ und die Konsequenzen für uns alle daraus - Die richtige Einstellung für den Job wählen
  • Die Gastgeberrolle des Rezeptionsmitarbeiters
  • Chancen, Möglichkeiten und Aufgaben für einen flexibleren Service am Gast
  • Bedeutung von Diskretion und Sicherheit für den Gast
  • Vertrauen und Sicherheit erlangen, auch einmal „out of the box” denken und handeln - im Sinne des Gastes - im Sinne des DJH
  • Der Check-In & -Out - Argumentationshilfen für die Mitarbeiter - Unterschiedliche Gastsituationen beim Check-In
  • Für den Gast präsent sein, ohne aufdringlich zu wirken - Von der Begrüßung bis zur Verabschiedung
  • Selbsttest und Checkliste für das positive Verhalten an der Rezeption
  • Verhaltenstest für verschiedene Rezeptionssituationen
  • Spezielle Anforderungen unterschiedlicher Gästegruppen - Erkennen und entsprechend reagieren
  • Der gastorientierte Check-In- und Check- Out-Ablauf
  • Die professionelle und positive Kommunikation mit dem Gast - „Geht nicht gibt’s nicht“ - Small-Talk - Möglichkeiten mit dem Gast zu interagieren - Auch in schwierigen Situationen Auskünfte kompetent geben
  • Zusatzverkauf – auch an der Rezeption umsetzbar
  • Schwierige Situationen im Gastumgang professionell meistern
  • Sauberkeit an der Rezeption
  • Beispiele aus der Praxis, Gruppenarbeiten
  • Einsatz des Motivations- und EinstellungsFilms „Fish“

Lehrgangs-Nr.: W017-302518

Preis: *531 €

Zielgruppe: Mitarbeiter mit Gästekontakt, Herbergsleitungen, Stellvertreter, Rezeptionsmitarbeiter sowie Mitarbeiter in den Service-Centern der Landesverbände und des Hauptverbandes

Trainer: Marc Weitzmann, Diavendo, Hanau

Termin: 27.03. – 28.03.2017

Ort: Jugendherberge Bad Hersfeld

Anmeldeschluss: 27.01.2017


* Übernachtung, Verpflegung, Honorare und Reisekosten der Referenten, Seminarunterlagen