S1 Wirtschaftliche Betriebsführung

Wirtschaftliche Betriebsführung

„Wirtschaftlichkeit?!“

Für den einen dringend notwendig, für den anderen ein noch (weites) Ziel. Fakt ist aber: Der Druck auf Übernachtungseinrichtungen, Tagungshäuser und Bildungsstätten, den Betrieb „wirtschaftlich“ zu führen, steigt!


Die wirtschaftliche Führung von Übernachtungshäusern, Tagungs- und Bildungsstätten ist von vielen Faktoren abhängig, die in ihrer Gesamtheit den Erfolg bestimmen:


  • Belegungssituation
  • Personalsituation
  • Kostensteuerung
  • Preisgestaltung
Das Seminar steigt in all diese Bereiche ein. Sie erstellen eine Kostenvergleichsrechnung und lernen verschiedene branchenübliche Kennzahlen kennen, sodass Sie sich im Branchenvergleich einordnen können. Mit praxisnahem Wissen und konkreten Unterstützungsmaßnamen bekommen Sie Werkzeuge an die Hand, mit denen Sie die Wirtschaftlichkeit Ihrer Einrichtung bestimmt verbessern können.


Inhalte:

  • Auswertung der eigenen Erlössituation
  • Wirtschaftliche Kalkulationen von Programmleistungen
  • Entwickeln von Tagungspauschalen
  • Berechnung des Kostendeckungspunktes
  • Analyse des eigenen Personalkonzeptes anhand von Kennziffern

Lehrgangs-Nr.: W017-302113

Preis: *596 €

Zielgruppe: Herbergsleitungen und Assistenten, Stellvertreter und Mitarbeiter mit entsprechenden Aufgabenschwerpunkten in den Jugendherbergen. Besonders angesprochen sind die Mitarbeiter, die ihre Kenntnisse aus dem DJH-Management-Kolleg vertiefen wollen.

Trainer: Norbert Krause, Fa. Krause & Böttcher, Bildungsstättenberatung, Hersbruck

Termin: 15.03. – 17.03.2017

Ort: Jugendherberge Fulda

Anmeldeschluss: 05.01.2017


* Übernachtung, Verpflegung, Honorare und Reisekosten der Referenten, Seminarunterlagen



Wirtschaftliche Betriebsführung für Assistenten

„Kostensteuerung und Kostenbewusstsein als Assistenzaufgabe“

In immer komplexeren und professioneller zu führenden Gruppenübernachtungsbetrieben kommt der Hausassistenz eine wichtige Rolle zu. Die Hausleitung benötigt in ihrer Gesamtverantwortung für eine wirtschaftliche Betriebsführung fachlich versierte Unterstützung, die auf der Basis fundierter betriebswirtschaftlicher Grundkenntnisse u. a. Vertretungsaufgaben übernehmen kann.


Die wirtschaftliche Führung von Übernachtungshäusern, Tagungs- und Bildungsstätten ist von vielen Faktoren abhängig, die in ihrer Gesamtheit den Erfolg bestimmen, diese müssen in ihren Zusammenhängen auch der Assistenz bekannt sein:


Das Seminar steigt in all diese Bereiche ein. Sie erstellen eine Kostenvergleichsrechnung und lernen verschiedene branchenübliche Kennzahlen kennen, sodass Sie sich im Branchenvergleich einordnen können. Mit praxisnahem Wissen und konkreten Unterstützungsmaßnamen bekommen Sie Werkzeuge an die Hand, mit denen Sie die Hausleitung bei der wirtschaftlichen Führung ihrer Einrichtung unterstützen können.


Inhalte: 

  • Belegungssituation
  • Personalsituation
  • Kostensteuerung
  • Preisgestaltung

Lehrgangs-Nr.: W017-302118

Preis: *596 €

Zielgruppe: Stellvertreter und Assistenten, die sich Grundlagen für ein wirtschaftliches Verständnis erarbeiten wollen; Assistenten und Stellvertreter, die ihre Kenntnisse aus dem DJH-Management-Kolleg vertiefen wollen

Trainer: Norbert Krause, Fa. Krause & Böttcher, Bildungsstättenberatung, Hersbruck

Termin: 08.11. – 10.11.2017

Ort: Jugendherberge Fulda

Anmeldeschluss: 27.09.2017


* Übernachtung, Verpflegung, Honorare und Reisekosten der Referenten, Seminarunterlagen



Belegungsmanagement 1

Belegungsmanagement-1
Von der Belegungsverwaltung zum aktiven Belegungsmanagement


Die Belegung eines Hauses ist in den letzten Jahren zunehmend ein aktiver Prozess geworden. Belegungsanfragen werden differenzierter. Termine, Leistungen, Preise werden hinterfragt und mit anderen Anbietern verglichen. Die anfragenden Gruppen erwarten eine umfassende Beratung und Betreuung schon vor der Buchung.


Gleichzeitig müssen Maßnahmen ergriffen werden, um auch in der Vor- und Nachsaison, an den Wochenenden, in Wochen mit Feiertagen, vor und nach den Ferien für Beleger attraktiv zu sein. Nur so ist eine ganzjährige erfolgreiche Belegung des Hauses möglich.


Inhalte:

  • Ausgangssituation in den jeweiligen Häusern
  • Analyse der Belegungsstruktur
  • Identifikation von Potenzialen in der Belegung
  • Entwicklung einer Belegungsstrategie
  • Umsetzung der Belegungsstrategie
  • Persönliche Zielformulierung zur praktischen Umsetzung in den Arbeitsalltag Belegungsmanagement 1

Lehrgangs-Nr.: W017-302111

Preis: *589 €

Zielgruppe: Herbergsleitungen, Assistenten, Stellvertreter, Rezeptionsmitarbeiter, die für die Belegungssteuerung verantwortlich sind. Besonders auch Mitarbeiter, die das DJH-Managementkolleg durchlaufen haben und ihre Kenntnisse vertiefen und erweitern wollen.

Trainer: Norbert Krause, Fa. Krause & Böttcher, Bildungsstättenberatung, Hersbruck

Termin: 05.04. – 07.04.2017

Ort: Jugendherberge Bad Hersfeld

Anmeldeschluss: 27.01.2017


* Übernachtung, Verpflegung, Honorare und Reisekosten der Referenten, Seminarunterlagen



Belegungsmanagement 2 – Strategische Produktentwicklung

Was wünscht der Kunde, und was ist unser Bedarf?


Eine wichtige Voraussetzung für den wirtschaftlich erfolgreichen Betrieb einer Jugendherberge ist ihre gute Auslastung.

Eine gute Auslastung ist nur zu erreichen, wenn die eigenen Angebote zwei Voraussetzungen erfüllen:

  1. Die Angebote zielen perfekt auf die Wünsche und Bedürfnisse der Kunden ab;
  2. die Angebote ergänzen die Belegungsstruktur des Hauses optimal.

Auf diese Weise können auch in einem härter werdenden Übernachtungsmarkt neue Belegungen akquiriert und die Auslastung langfristig gesichert werden. Das Seminar vermittelt Marktkenntnis und hilft die eigenen Belegungen zu verstehen. Daraus werden dann Maßnahmen und Produktkonzepte abgeleitet, die zur Belegungssicherung und Auslastungssteigerung dienen.


Inhalte:

  • Analyse der Belegungsstruktur
  • Die Mitbewerber
  • Identifikation von Potenzialen in der Belegung
  • Werkzeuge der Belegungssteuerung
  • Umsetzung von Steuerungsmaßnahmen in strategisch optimierte Angebote und Produkte
  • Persönliche Zielformulierung zur praktischen Umsetzung in den Arbeitsalltag

Es ist sinnvoll, Vorkenntnisse aus den Seminaren „Wirtschaftliche Betriebsführung“ oder „Belegungsmanagement 1“ mitzubringen. Die Inhalte dieses Seminares bauen darauf auf.


Lehrgangs-Nr.: W017-302116

Preis: *589 €

Zielgruppe: Herbergsleitungen, Assistenten, Stellvertreter, Rezeptionsmitarbeiter, die für die Belegungssteuerung verantwortlich sind. Besonders auch erfahrene Herbergsleiter („alte Hasen“).

Trainer: Norbert Krause, Fa. Krause & Böttcher, Bildungsstättenberatung, Hersbruck

Termin: 23.10. – 25.10.2017

Ort: Jugendherberge Bad Hersfeld

Anmeldeschluss: 18.08.2017


* Übernachtung, Verpflegung, Honorare und Reisekosten der Referenten, Seminarunterlagen



2016

Erfahrungsaustausch zur Auslastung der eigenen Jugendherberge

NEU_2016
Tagesworkshop

Dieser Tagesworkshop soll offen gestaltet werden. Inhalt und Ablauf werden von den Teilnehmern mitbestimmt. In Form eines „Barcamps“ können die Teilnehmer „ihre“ Austauschthemen und Fragestellungen im Vorfeld und während des Workshops einbringen und mit den Kollegen beraten.


Inhalte können u.a. sein:

  • Schwachbelegungstage
  • Maßnahmen zur Belegungssteuerung
  • Jahresplanung
  • Belegungsanreize
  • Buchungsverhalten


Lehrgangs-Nr.: W016-331118

Preis: 236 € inklusive Übernachtung, Verpflegung, Honorare und Reisekosten der Referenten, Seminarunterlagen

Zielgruppe: Herbergsleitungen und Mitarbeiter mit entsprechenden Aufgabenschwerpunkten in den Jugendherbergen und Geschäftsstellen.

Trainer: Norbert Krause, Bildungsstättenberatung, Hersbruck

Mitverantwortlich: Ursula Weß, Bildungsreferentin, DJH Hauptverband, Detmold

Termin: 08.11.2016

Ort: Jugendherberge Kassel

Anmeldeschluss: 12.09.2016