Gemeinsam Gemeinsam
in die Gänge kommen

javascript:void(0);
/~/media/18CF4FA9E69C49B1B2154BD9F159AC2B.jpg
activeSlide-orange
Aufs Fahrrad setzen, losstrampeln und die Welt sehen - so schön kann Radfahren sein!
Aufs Fahrrad setzen, losstrampeln und die Welt sehen - so schön kann Radfahren sein!

Auf Klassenfahrt Rad-Touren

Aufs Fahrrad setzen, losstrampeln und pünktlich am Ziel ankommen – so ins Blaue hinein klappt eine Klassenfahrt in den seltensten Fällen. Aber wenn die Strecken sorgfältig geplant, die Fahrräder vor Abfahrt verkehrstüchtig gemacht und ein paar Verhaltensweisen für unterwegs abgesprochen werden, kann eigentlich nichts mehr schief gehen.

 

Planung


  • Geeignetes Kartenmaterial besorgen: Es enthält unter anderem Angaben über Steigungen und Gefälle und bietet Ersatz- oder Ausweichstrecken an.
  • Geländeformen, Windrichtung, Rastplätze, Besichtigungsmöglichkeiten berücksichtigen.
  • Länge der Tagesetappen festlegen: Anfangsstrecken kalkuliert man kürzer, spätere  Etappen je nach Klassenstufe, Leistungsvermögen und Geländeform länger.
  • Faustregel beachten: Bei Klassen 7 bis 9 sind 60 Kilometer pro Tag und mehr möglich. 15 Stundenkilometer gelten als realistische Durchschnittsgeschwindigkeit in der Ebene bei geeigneten Radwegen.
  • Erfahrene Radwanderer mitnehmen: So lässt sich eine Aufsplitterung der Gruppe  bei Pannen, Schwächeanfällen oder schlechtem Wetter verhindern.
  • Eine geeignete Begleitperson auswählen.

 

Das Fahrrad

 

Niemand sollte sich darauf verlassen, dass sein Rad “schon in Ordnung” ist. Besser ist eine Checkliste, die Lehrer und Schüler durchsprechen und bis zu einem Kontrolltermin abarbeiten. Je früher dieser Termin liegt, desto eher können Schüler oder der Fahrradhändler mit den Nachbesserungen beginnen.

Darauf kommt es bei einem sicheren Fahrrad an:


  • Vorder-, Hinterachse und Tretlager haben nur das notwendige “Spiel”.
  • Die Beleuchtung ist in Ordnung, wenn Vorder- und Rücklicht funktionieren und es ausreichend Reflektoren vorne und hinten sowie “Katzenaugen” zwischen den Speichen gibt.
  • Felgenbremsen dürfen weder schleifen noch zu großes “Spiel” haben.
  • Der Rücktritt klappt ohne “Stottern”. Neue Bremsgummis sind immer gut.
  • Ein sicherer Gepäckträger ist an Hintergabel und unterm Sattel gut befestigt.
  • Die Kette ist sauber und leicht geölt; sie lässt sich mit Diesel oder Gemisch reinigen.
  • Gleiches gilt für Zahnkränze.
  • Der Lenker hat die richtige, nämlich eine bequeme Höhe.
  • Pedale und Kurbeln sitzen fest und grade.Die Räder laufen ohne “Eiern” und “Achter” leichter.
  • Qualität der Mäntel; das Hinterrad muss einen neuen oder neuwertigen Reifen besitzen.
  • Der Sattel ist richtig eingestellt, wenn das Pedal unten steht und das Bein fast gestreckt ist.
  • Schutzbleche sind fest und schleifen nicht.

Ausrüstung

 

  • Flickzeug, Ersatzschlauch, Luftpumpe, Draht, Ersatzventile sind unverzichtbar.
  • Zusätzliches Werkzeug hat der Lehrer. Ein Verbandskasten muss mit.
  • Packtaschen transportieren Gepäck am sichersten. Zum Schutz vor Nässe kann man den Inhalt der Packtasche zusätzlich in Plastiktüten oder Müllbeutel verpacken und das oberste Gepäckstück nochmals mit einem Müllsack schützen.
  • Gepäckspanner fixieren zusätzliche Teile.
  • Der Regenschutz oder -umhang reicht über den Lenker, damit die Kleidung trocken bleibt.
  • Der Kartenhalter, den der Lehrer für das Kartenmaterial benötigt, wird am Lenkrad montiert.

Unterwegs


  • Feste Essenszeiten in der Jugendherberge beachten; absehbare oder mögliche Abweichungen sind mit der Jugendherberge fest vereinbaren.
  • Ausreichend Reservezeit einplanen
  • Wenige längere Pausen sind besser als viele kürzere, um einen gleichmäßigeren Fahr-Rhythmus zu erreichen.
  • Für die Pausen Ballspiele oder Kartenspiele vorsehen.
  • Verkehrsspielregeln für die Gruppenfahrt vorher besprechen:
  1. Wo dürfen wir nebeneinander, wo müssen wir hintereinander fahren?
  2. Wo oder wann müssen Vorausfahrende warten?
  3. Wo können wir uns treffen, falls wir uns verlieren?

Klassenfahrt-Katalog gleich Online anfordern: schnell + kostenlos!

Klassenfahrt-Katalog kostenlos bestellen
Den Klassenfahrt-Katalog "Klassen Mobil" können Sie ab sofort gratis anfordern. Mehr »

Kostenlosen Lehrer-Newsletter abonnieren!