> > > Kulturell und kreativ auf Klassenfahrten

Kultur Kultur
zum Genießen und Selbermachen

javascript:void(0);
/~/media/9ED112CA4F4D406693F80771B2DC5746.jpg
activeSlide-orange
Musikmachen ist nur eine der vielen Möglichkeiten auf Kultur-Klassenfahrten
Musikmachen ist nur eine der vielen Möglichkeiten auf Kultur-Klassenfahrten

Klassenfahrten: kreativ und kulturell

Man muss nicht nach Weimar oder Essen fahren, auch wenn sie Kulturhauptstädte Europas waren: Kultur findet man überall in Deutschland. Immerhin werden hierzulande pro Jahr rund 6.000 Opern, mehr als 2.000 Musicals, knapp 11.000 Konzerte und über 100.000 Theaterstücke aufgeführt. Hinzu kommen 6.000 Museen und 1.700 Kinos.

Genügend Stoff zum Nachbereiten


Klassenfahrten bringen kulturellen Veranstaltungen nahe. Und Jugendherbergen sind die idealen Standorte, um Kulturerlebnisse vor- und nachzubereiten: Oper oder Musical beispielsweise liefern genügend Stoff für Musikkritik, Deutschstunde, Geschichtslektion, geographische Einordnung, psychologische Betrachtung oder Zeichenunterricht. Und selbst der Besuch eines einfachen Heimatmuseums gibt Auskünfte über Geschichte, Sprache, Kleidung, Ernährung, Wohnung, Werkzeug und Schmuck ganzer Generationen, über die die Klasse später diskutieren kann.

Kultur selbst gestalten


Kultur - sagt Wikipedia - ist im Grunde alles, was der Mensch selbst gestaltend hervorbringt. Daher zählt zur Kultur auch, was man auf Klassenfahrten selbst machen kann. Beispielsweise ein Video über die Reise drehen, einen Mitschüler mit Zeichenstift oder Kamera porträtieren, eine Radio-Reportage über eine Stadterkundung schneiden, den Lehrer interviewen, eine eigene Zeitung schreiben und layouten, selbst eine Band gründen, Abfälle sammeln und eine Skulptur daraus bauen. Oder auch mal zwischendurch gezielt nichts tun - wie der große Philosoph und Naturwissenschaftler Isaac Newton: Er soll sich unter einem Baum entspannt haben, als ihm ein Apfel auf den Kopf fiel und er über das Gravitationsprinzip nachzudenken begann.

Der Weg ist das Ziel


Klassenfahrten machen schlauer. Für Pädagogen heißt das Ziel kulturelle Bildung. Dagegen ist nichts einzuwenden, solange Kultur nicht nur konsumiert wird. Denn Kultur heißt auch, eigene kreative Ideen zu haben, schöpferische Kräfte zu entfalten und etwas Neues zu schaffen. Klassenfahrten in Jugendherbergen bieten Zeit und Raum für praktisches Lernen und Ausprobieren, ohne Schulbank oder Furcht vor Benotung. Was dabei herauskommt, ist erstmal nicht so wichtig. Der Weg ist das Ziel.

Häufig gestellte Fragen

Muss jeder Schüler Mitglied im DJH sein?

Nein, wenn Ihre Schule bereits körperschaftliches Mitglied ist und oder Sie eine Gruppenkarte besitzen. Andernfalls können Sie die Mitgliedschaft bei Ihrem zuständigen DJH-Landesverband beantragen.

Bei wem buche ich eine Klassenfahrt?

Die Programme können direkt bei der ausgewählten Jugendherberge gebucht werden. Dadurch gibt es für Sie nur einen Vertragspartner.

Gibt`s für Klassenfahrten in Jugendherbergen eine besondere Betreuung?

Für die Betreuung der Klasse ist das Lehrpersonal verantwortlich. Bei einigen Programmen wird die Klasse aber durch pädagogisch geschulte Referentinnen und Referenten begleitet, die die Lehrkräfte bei der inhaltlichen Gestaltung der Programme unterstützen.

Woher bekomme ich Tipps für die Planung?

Bei der Planung der Klassenfahrt unterstützen wir Sie gerne. Einige Tipps haben wir für Sie online unter "Planungshilfen für Lehrer" zusammengestellt.

Müssen Schüler aus finanziellen Gründen auf eine Klassenfahrt verzichten?

Für Kinder von Hartz IV-Empfängern übernimmt laut Sozialgesetzbuch II die jeweils zuständige Arbeitsgemeinschaft der Arbeitsagentur und der Kommune (ARGE) die Kosten für mehrtägige Klassenfahrten. Hier heißt es eindeutig in § 23 Absatz 3 Ziffer 3: „Leistungen für ... (3.) mehrtägige Klassenfahrten im Rahmen der schulrechtlichen Bestimmungen sind nicht von der Regelleistung umfasst. Sie werden gesondert erbracht." Hier finden Sie noch weitere Finanzierungstipps für Klassenfahrten.

Klassenfahrt-Katalog 2017 zum Download

Kostenlosen Lehrer-Newsletter abonnieren!