Neues Neues
erleben und erfahren

javascript:void(0);
/~/media/6433E4FA81594017904E76764D73504B.jpg
activeSlide-orange
Klassenfahrten bieten Chancen für neue Eindrücke und Erfahrungen: Hier macht das Lernen Spaß!
Klassenfahrten bieten Chancen für neue Eindrücke und Erfahrungen: Hier macht das Lernen Spaß!

Das Unbekannte wartet

Klassenfahrten bedeuten andere Orte, andere Menschen, anderer Zeitplan, andere Ziele. Schulfahrten sind Erlebnis pur, neu, spannend, ereignisreich. Und Jugendherbergen bieten hierfür die ideale Umgebung. Ob die Klasse eine unbekannte Stadt erkunden, die Natur auf einer Wanderung erfahren, ein neues Spiel oder eine neue Sportart ausprobieren, interessanten Menschen begegnen oder ein Theaterstück einüben möchte: Jugendherbergen haben für jedes Vorhaben das passende Programm.

Kultur, Krabben, Klettern


Wälder, Gebirge und Seen sind die Schauplätze der Erlebnispädagogik. Natursportarten wie Radfahren, Segeln, Klettern oder Wandern bieten ein breites Spektrum an Erlebnismöglichkeiten, das durch Methoden aus der Spiel-, Theater- oder Abenteuerpädagogik ergänzt wird. Die Bandbreite an Möglichkeiten, die die Jugendherbergen bieten, ist entsprechend riesig. Da gibt es beispielsweise die Expedition K zu "Kultur, Krabben, Klettergarten", die Zeitreise für Steinzeit-Spürnasen, die Abschlussfahrt nach Berlin, die Erlebnistour in den Naturpark Bergstraße - Odenwald, das Bewegungsprogramm "Just Sports!", die Wanderung zum Nixdorf-Computermuseum oder die Deutsch-Tschechische Jugendbegegnung.

Neue Erlebnisse ...


Lehrer definieren Klassenfahrten als erlebnis- und abenteuer-orientierte Möglichkeiten zum pädagogisch geleiteten Training sozialer Kompetenzen in einer harmonischen Gruppenatmosphäre durch ein Stress abbauendes Entspannungs- und Bewegungsangebot mit dem Leitbild umwelt-verträglichen, sozialverantwortlichen und wirtschaftlich vertretbaren Handelns. Und denken dabei an praktische sozialpädagogische Ziele wie spannendere Lerninhalte, besseren Teamgeist, gestärktes Verantwortungsgefühl, wachsende Persönlichkeit oder auch einfach mehr Bewegung an der frischen Luft.

... machen Spaß


Schüler sehen Klassenfahrten ganz anders. Für sie sind das Chancen für neue Erfahrungen, Lernen mit Spaß ohne Klassenzimmer, mit Anderen reden, unbekannte Gegenden erkunden, Spielräume für Neues, Sport im Freien, Party machen oder auch mal Chillen.

 

Welcher Blickwinkel auch immer: Auf Klassenfahrten in Jugendherbergen kann man was erleben.

Häufig gestellte Fragen

Muss jeder Schüler Mitglied im DJH sein?

Nein, wenn Ihre Schule bereits körperschaftliches Mitglied ist und oder Sie eine Gruppenkarte besitzen. Andernfalls können Sie die Mitgliedschaft bei Ihrem zuständigen DJH-Landesverband beantragen.

Bei wem buche ich eine Klassenfahrt?

Die Programme können direkt bei der ausgewählten Jugendherberge gebucht werden. Dadurch gibt es für Sie nur einen Vertragspartner.

Gibt`s für Klassenfahrten in Jugendherbergen eine besondere Betreuung?

Für die Betreuung der Klasse ist das Lehrpersonal verantwortlich. Bei einigen Programmen wird die Klasse aber durch pädagogisch geschulte Referentinnen und Referenten begleitet, die die Lehrkräfte bei der inhaltlichen Gestaltung der Programme unterstützen.

Woher bekomme ich Tipps für die Planung?

Bei der Planung der Klassenfahrt unterstützen wir Sie gerne. Einige Tipps haben wir für Sie online unter "Planungshilfen für Lehrer" zusammengestellt.

Müssen Schüler aus finanziellen Gründen auf eine Klassenfahrt verzichten?

Für Kinder von Hartz IV-Empfängern übernimmt laut Sozialgesetzbuch II die jeweils zuständige Arbeitsgemeinschaft der Arbeitsagentur und der Kommune (ARGE) die Kosten für mehrtägige Klassenfahrten. Hier heißt es eindeutig in § 23 Absatz 3 Ziffer 3: „Leistungen für ... (3.) mehrtägige Klassenfahrten im Rahmen der schulrechtlichen Bestimmungen sind nicht von der Regelleistung umfasst. Sie werden gesondert erbracht." Hier finden Sie noch weitere Finanzierungstipps für Klassenfahrten.

Kostenlosen Lehrer-Newsletter abonnieren!