javascript:void(0);
/~/media/05774DB6DC6848A7930CC0EAF9B6A242.jpg
activeSlide-orange
javascript:void(0);
/~/media/01186B2C84D24A0198C6030F9E53DF43.jpg
activeSlide-orange
javascript:void(0);
/~/media/59B5B53A60FE42FFA0C18CA6BA2F6FE6.jpg
activeSlide-orange
Print

Aufenthalt: 3 Tage

Bei diesem Programm erleben die Schüler neben der ältesten Jugendherberge der Welt ein einzigartiges, abwechslungsreiches Mitmachprogramm im Deutschen Drahtmuseum. Diplom und selbstgebastelte Kunstwerke inklusive!

Programm Programm der Klassenfahrt

Durch das Mitmachprogramm "Die Zögerer von Altena" tauchen Ihre Schüler am zweiten Tag, in die Lebens- und Arbeitswelt der Drahtzieher ein. Bei einer Führung durch das Drahtmuseum lernen sie "wie wurde Draht gezogen und verarbeitet"? Mit Geschicklichkeit und Muskelkraft bringen es die Teilnehmer zum Zögerdiplom. Beim zweiten Programmpunkt wird es kreativ. Mit etwas Übung können Ihre Schüler Kunstwerke wie Armbänder, Anhänger und Ringe aus weichem Aluminiumdraht herstellen. Beliebt sind z.B. der VW Käfer oder ein Brillengestell. Erkunden Sie gemeinsam die Stadt des Gründervaters der ersten Jugendherberge weltweit und lassen Sie Ihrer Fantasie auf der Burg freien Lauf. Genießen Sie eine Zeitreise ins Mittelalter.

1. Tag:

Vormittag: Anreise zum Mittagessen. Anschließend wird die Jugendherberge, die Umgebung der Burg und der Ort Altena auf eigene Faust erkundet. (Stadtrallye mit Aufgaben gibt es in der Jugendherberge)

2. Tag:

Gemeinsam wandern wir 300 Meter den Burgberg hinunter zum Deutschen Drahtmuseum. Dort erwartet uns das spannende und abwechslungsreiche Mitmachprogramm „Die Zöger von Altena“:
Voller Körpereinsatz und Muskelkraft sind nötig, um am Ende des Programms das begehrte Drahtzieher-Diplom in den Händen zu halten. Die Teilnehmer meistern acht Stationen mit vielen praktischen Aufgaben. Reichen 60 Groschen, um eine ganze Familie eine Woche zu ernähren? Sind alle stark genug, um den Draht durch das Zieheisen zu ziehen?
Geschick und Teamgeist sind gefragt und nebenbei wird viel über die Entstehung und Verwendung von Draht gelernt.
Der Nachmittag wird kreativ:
Aus weichem Aluminiumdraht lassen sich kleine Kunstwerke aller Art biegen. Beliebt sind Schmuckstücke wie Armbänder, Anhänger oder Ringe. Wer mag, kann so auch ein kleines Auto, ein Fahrrad oder ein Brillengestell mit nach Hause nehmen.
Zurück auf der Burg erwartet uns ein leckeres Abendessen.

3. Tag:

Geselliges Frühstück in den mittelalterlichen Gemäuern der Burg Altena. Danach heißt es Abschied nehmen von der ältesten Jugendherberge der Welt.

Pädagogische Ziele

Geschichts- und Kulturverständnis, Förderung des Klassenzusammenhalts
PDF Version der Klassenfahrt (PDF)

Kontakt

Jugendherberge Altena, Burg

Fritz-Thomée-Str. 80
58762 Altena

Tel: +49 2352 23522
Fax: +49 2352 26330

jh-burg.altena@djh-wl.de


JH-Homepage

Preise & Termine

Nebensaison 2017
01.10.17 - 31.12.17

2 Ü/VP: € 79,00

2018
01.01.18 - 21.01.18
26.03.18 - 04.11.18
19.11.18 - 31.12.18

2 Ü/VP: € 93,00

2018 - Schnäppchenwochen
22.01.18 - 11.02.18
19.02.18 - 25.03.18
05.11.18 - 18.11.18

2 Ü/VP: € 79,00

Ermäßigung
Schulen erhalten für Klassenfahrten zwei Freiplätze für Unterkunft und Verpflegung. Dies gilt ohne Mindestteilnehmerzahl oder Mindestaufenthalt.

Leistungen

  • 2 Ü/VP
  • Programm, museumspädagogische Betreuung (Museen des Märkischen Kreises)

Teilnehmerzahl

Mindestens 20 Teilnehmer
Weiterempfehlen