javascript:void(0);
/~/media/CA6720F4E8CC4C5FB5B7561B01C62F19.jpg
activeSlide-orange
Albersdorf
Albersdorf
javascript:void(0);
/~/media/A7357E698F43487E823FC9D7653BDF75.jpg
activeSlide-orange
Albersdorf
Albersdorf
javascript:void(0);
/~/media/15AF3FF4D4034279950EE8838DA54FB3.jpg
activeSlide-orange
Albersdorf
Albersdorf
javascript:void(0);
/~/media/193BD079CF43442887B1815D70A06314.jpg
activeSlide-orange
Albersdorf
Albersdorf
javascript:void(0);
/~/media/8B239B1694BB4CD6B29561F26CD30819.jpg
activeSlide-orange
Albersdorf
Albersdorf
Print

Überleben in der Steinzeit

Wie lebten die Steinzeitmenschen? Im Steinzeitdorf können die Schüler bei Mitmachaktionen: Wolle spinnen, Bogenschießen und Fladen am Lagerfeuer backen.

Programm Programm der Klassenfahrt

Wie lebten die Steinzeitmenschen? Was brauchten sie zum Überleben? Im rekonstruierten Steinzeitdorf tauchen Ihre Schüler in eine längst vergangene Zeit ein.

Bei dieser Klassenfahrt werden an drei Tagen jeweils zwei steinzeitliche Mitmach-Aktivitäten angeboten:

Einführung in die Steinzeit

Auf dem Gelände des AÖZA reisen die Schüler bei einer altersgerechten Führung in eine längst vergangene Zeit – die Steinzeit!

Alltag in der Steinzeit

Mit einer Rallye entdecken die Schüler den Steinzeitpark mit nachgebildeten Häusern und alten Tierarten und lösen selbständig spannende Fragen. Bei einer Museumsführung tauchen sie in die Geschichte der Steinzeit ein und können verschiedene Techniken von Feuerbohren bis Geteide mahlen selbst ausprobieren.

Mit Pfeil und Bogen

Beim Bogenschießen erfahren die Schüler, wie einst Pfeil und Bogen als Jagd- und Verteidigungsinstrumente dienten. Unter Anleitung können die Schüler Bogenschießen lernen und ihre Zielgenauigkeit prüfen.

Spinnen und Weben

Die Steinzeitmenschen lebten in Siedlungsgemeinschaften, bauten Getreide an und hielten Haustiere. Mit pädagogischer Begleitung empfinden die Schüler das Leben im Steinzeitdorf nach. Beim Wolle spinnen werden sie in die alte Handwerkskunst eingeführt. Wie die frühzeitlichen Menschen stellen die Schüler Fäden her, die einst in der Steinzeit zu warmen Stoffen verwebt wurden.

Feuer und Flamme

Feuer machen ohne Streichhölzer und Feuerzeug? Auf dem Gelände des Steinzeitdorfs suchen die Schüler Flintsteine, um ein Lagerfeuer zu entfachen. Im Anschluss können die Schüler einen steinzeitlichen Feuerbohrer selbst ausprobieren.

Steinzeitlicher Back-Workshop

Beim Thema „Vom Korn zum Fladen“, erfahren die Schüler wie Brot in der Steinzeit hergestellt wurde. Den mühsamen Weg von der Ernte bis zum Brot vermittelt eine Betreuerin anschaulich. Dann wird mit steinzeitlichen Geräten über dem Feuer Fladenbrot zubereitet. Lecker!

Lagerfeuerabend mit Stockbrot

An einem Abend kann in Eigenregie gegrillt werden. Aus selbst gesammeltem Holz wird ein prasselndes Lagerfeuer entfacht und Stockbrot gebacken.

Hinweis: Ein Nachmittag steht zur freien Verfügung. Der genaue Programmablauf wird bei Anreise festgelegt.

Pädagogische Ziele

Geschichtskenntnisse zur Steinzeit, Förderung der Kreativität, Naturbewusstsein
PDF Version der Klassenfahrt (PDF)

Kontakt

Jugendherberge Albersdorf

Bahnhofstraße 19
25767 Albersdorf

Tel: +49 4835 642
Fax: +49 4835 8462

albersdorf@jugendherberge.de


Leitung
Cathrin Piel
Ralf Piel

Preise & Termine


01.04.17 - 31.10.17

4 Ü/VP: € 159,00


01.04.18 - 31.10.18

4 Ü/VP: € 169,00

Ermäßigung
Für Schulklassen ab 4 Ü/VP jeder 11. Platz freie Unterkunft/Verpflegung.

Leistungen

  • Übernachtungen mit Vollpension,
  • Programm, pädagogische Betreuung im Steinzeitdorf Albersdorf

Teilnehmerzahl

Mindestens 20 Teilnehmer
Weiterempfehlen