> > > Aktivurlaub in Schneeschuhen

Auf großem Auf großem
Fuß

javascript:void(0);
/~/media/DB172F11453E48658848CDD642D80EA3.jpg
activeSlide-orange

Aktivurlaub mit Schneeschuh

Mit Schneeschuhen auf Entdeckungstour

Mit großen Schritten stürmt Mitja mit seinen Schneeschuhen den Hang hinab, dicht gefolgt von Schwester Niki, Mama und Papa. Was für ein tolles Erlebnis!


Gehen Sie mit uns auf eine Reise in die schönsten Wintersportregionen Deutschlands. Unsere Ausrüstung: Schneeschuhe, Langlaufski und tolle Familienangebote.

„Der Schnee ist hier über einen Meter hoch“


Wir sind in der Jugendherberge Winterberg im Sauerland. „Der Schnee ist hier über einen Meter hoch“, erzählt die zwölfjährige Niki. „Wenn ich die Schneeschuhe nicht hätte, käme ich hier keinen Schritt voran. Warum ist das so? Warum sinke ich nicht ein?“ Der Guide der geführten Familienschneeschuh-

wanderung rund um den Kahlen Asten, Lukas Fischer, erklärt: „Dein Körpergewicht wird durch die Schneeschuhe auf eine größere Fläche verteilt. Dadurch kann der Schnee dich tragen.“ Er erzählt weiter, dass die Menschen sich schon vor vielen Jahrhunderten Hilfsmittel gebaut haben, um im Winter auf die Jagd gehen zu können. So sind die Langlaufski entstanden und die Schneeschuhe! Mitja: „Die sahen aber bestimmt nicht so bunt aus wie die, die wir jetzt haben, oder?“ „Da hast du recht“, erklärt Lukas. „Damals wurden die Schneeschuhe aus besonders biegsamem Holz und Fell hergestellt.“


Weiter geht die Schneeschuhwanderung durch die Winterlandschaft. Der Tiefschnee glitzert in der Sonne. „Obwohl wir schon häufiger zum Alpinskifahren im Sauerland waren, ist das für uns alle noch einmal etwas ganz Besonderes, wenn man sich abseits der Wege bewegt und als Erster Spuren in den Schnee zieht“, erklärt Britta Tien, die Mutter von Mitja und Niki. „Man kommt in Regionen, die man sonst nie erreichen würde. Das ist unglaublich beeindruckend.“


Wie einst die wilden Nordmänner können Familien auch im Westerzgebirge auf leisen Sohlen durch die tief verschneiten Wälder streifen. Bei der geführten Schneeschuh-Trekkingtour der Jugendherberge Johanngeorgenstadt gibt es viel zu erleben, vom Tierspuren-im-Schnee-Lesen bis hin zum Bau eines Iglus. Und eine zünftige Schneeballschlacht darf natürlich auch nicht fehlen. Gut, dass man sich im Anschluss mit einem heißen Glühpunsch am Lagerfeuer vor der Jugendherberge aufwärmen kann.

Am liebsten beides?


Wenn Sie sich nicht zwischen Schneeschuh und Langlaufski entscheiden können oder einfach beide Wintersportarten ausprobieren möchten, haben wir noch einen Tipp für Sie: Die Jugendherberge Seebrugg am Schluchsee im Hochschwarzwald lädt ein zu sportlichen Wintererlebnissen mit Langlauf, Schneeschuhwandern und Rodeln.

Schwarzwald

Extratipp


Materialausleihe: Ob Schneeschuh oder Langlaufski – in vielen Jugendherbergen in den Wintersportgebieten können Sie die Sportausrüstung direkt im Haus leihen. Praktischer geht es nicht! Infos dazu finden Sie auf der Website der jeweiligen Jugendherberge.