Deutschland mit dem Deutschland mit dem
Mountainbike durchqueren

javascript:void(0);
/~/media/3C34548C3D004C06B0CF20EE61ABAC94.jpg
activeSlide-orange
Über Stock und Stein mit dem Mountainbike
Über Stock und Stein mit dem Mountainbike
Print

Mountainbiking

Mit dem Mountainbike erobern Aktive nicht nur unwegsames Gelände, sondern stärken auch die Gemeinschaft und erleben die Natur im direkten Kontakt. Als Unterkunft empfehlen sich die Experten auf diesem Gebiet – Jugendherbergen.

 

Den Harz mit dem Bike durchqueren


Erstes Beispiel: Im Harz, Deutschlands nördlichstem Mittelgebirge, kommen Biker bergauf und bergab auf ihre Kosten. Sie finden im Oberharz zwischen Seesen, Wernigerode und Sankt Andreasberg ein dichtes Netz gut ausgeschildeter Mountainbike-Strecken. Auf mehr als 1.400 Kilometern lassen sich sportliche Leistungen, Naturerlebnis und Kultur in praller Vielfalt verknüpfen. Geübte Fahrer machen sich auf zum Brocken, 1.142 Meter hoch. Der respektable Rundkurs beginnt und endet am Bahnhof im Ort Drei Annen Hohne.

Über einen ruppigen Anstieg arbeiten sich die Biker hinauf, wo sie nicht nur mit einer tollen Aussicht belohnt werden. Im Brockenhaus erfahren Besucher, was Hexen und Teufel auf dem Berg zu suchen haben, warum schon Goethe in den Harz kam und weshalb sich Militäranlagen auf dem Gipfel befinden. Die knackige Abfahrt folgt dem Hirtensteig bis zur Stempelsbuche. Von dort führt die Strecke abwärts bis zum Molkenhausstern und zurück nach Drei Annen Hohne. Die Strecke ist aufgrund ihres Profils relativ anspruchsvoll. Zwar gibt es nur wenige kurze Extremanstiege, es müssen aber rund tausend Höhenmeter überwunden werden.

 

Geführte Touren mit dem Mountainbike


Zweites Beispiel: Neben Fahrten auf eigene Faust gibt es auch die Möglichkeit, sich geführten Touren anzuschließen. Sie bieten viele Vorteile: Erfahrene Guides wählen reizvolle Strecken aus, geleiten die Fahrer sicher und wissen Spannendes über die Region zu berichten. Jugendherbergen in Sachsen haben mit der „Tellerrandtour“ ein Angebot für Freunde härterer Gangart geschaffen, das zwei Tage anspruchsvollen Mountainbike-Genuss auf den urwüchsigen Trails des böhmischen Erzgebirges mit geschichtsträchtigen Impressionen verknüpft. Basislager für die Biker sind die Jugendherbergen Johanngeorgenstadt und Grumbach.

Auf den klassischen Mittelgebirgstouren herrscht ein ständiges Auf und Ab. Die knackigen Aufstiege hinauf zum Plattenberg, zum Keilberg und einigen weiteren Höhen im tschechischen Teil des Erzgebirges werden mit Ausblicken auf verwunschene böhmische Dörfer und altertümliche Kulturgüter belohnt. Die Tour ist nur für Könner geeignet. Sie dürfen sich dafür auf ein intensives Fahrerlebnis in der Region freuen, das Naturerfahrung und geschichtliches Erbe gekonnt verknüpft.

 

Mountainbiking Eifel-Höhen-Route


Drittes Beispiel: Ebenfalls sportlich anspruchsvoll ist die Eifel-Höhen-Route. Die 230 Kilometer lange Strecke spricht vor allem Naturliebhaber an. Sie führt am Nationalpark Eifel vorbei durch dichte Buchenwälder mit Aussichtspunkten, die Panoramablicke auf bizarre Felsformationen und vielfältige Wasserlandschaften eröffnen. Unabdingbar ist dabei eine gute Kondition: Einige Streckenabschnitte mit ständigem Auf und Ab zwischen den Tälern haben es in sich. Als Ausgangspunkt eignet sich Blankenheim an der Ahrquelle. Die mittelalterliche Grafenburg dient heute als fahrradfreundliche Jugendherberge. Hier gibt es jede Menge Reisetipps, Werkzeug und vor dem Start ein kräftiges Radlerfrühstück.

 

Die erste Etappe ist mit 70 Kilometern gleich die längste. Ziel ist Hellenthal nahe der malerischen Oleftalsperre. Über Monschau mit seinem pittoreskem Stadtkern geht es weiter nach Einruhr, wo sich gleich drei Stauseen zu einer einzigartigen Wasserwelt verbinden. Hier verzweigt sich die Tour. Besonders empfehlenswert ist die südliche Abkürzung Richtung Gemünd, die direkt ins Herz des Nationalparks Eifel führt. Über schroffe Felsen mit Buchen- und Eichenwäldern in extremen Hanglagen geht es zum Urftsee mit seiner imposanten Staumauer. Nach gemütlichen Streckenabschnitten durch das Urfttal können sich Sportler auf der letzten Etappe beim Anstieg von der Kakushöhle bis Eiserfey bis hinauf nach Keldenich noch einmal ordentlich auspowern.

Bett+Bike Jugendherbergen

Alle Bett und Bike JH
Geprüfte Qualität! Wir zeigen Ihnen die Bett und Bike Jugendherbergen auf einen Blick. Mehr »

Das sagen Radfahrer:

Auf unseren Radreisen sind Jugendherbergen unsere erste Anlaufstation. Die lockere Atmosphäre und die moderne Ausstattung sorgt für Entspannung nach einer anstrengenden Reise.
Jens Olbrich,

Neu: Das Tourenportal der Jugendherbergen

DJH-Tourenportal-298x166