> > Abschlussfahrt

Spitzennote Spitzennote
Jugendherberge

javascript:void(0);
/~/media/B5A1F7CB2CE24955BA45623DF9E2DAFB.jpg
activeSlide-orange

Abschlussfahrt in die Jugendherberge

Vergesst den Prüfungsstress – wie wäre es mit Abwechslung? Für die letzte Klassenfahrt empfehlen wir unsere modernen Jugendherbergen. Rund 500mal in Deutschland. Für die Spitzen-Standorte, auch in allen großen Städten, gibt es Spitzen-Noten. Super Häuser, leckeres Essen, ein tolles Programm und jede Menge Spaß.

Abschlussfahrt mit Perspektive


Das Ende der Schulzeit ist bereits in Sicht. Nur noch wenige Monate bis zu den Prüfungen. Jetzt kann man Formeln und Vokabeln wiederholen ‑ und noch einmal zu einer gemeinsamen Klassenreise aufbrechen. Die Jugendherbergen als Partner machen jede Abschlussfahrt zu einem Erfolg ‑ quasi mit „Geling-Garantie“.

Wer die Schulzeit angenehm in Erinnerung behalten will, sollte kein Risiko eingehen. Spaß: ja bitte, aber genügt euch nur Party? Nicht? Dann gibt es noch jede Menge Alternativen. Die Experten in den Jugendherbergen halten mehr als 600 aktuelle und spannende Angebote bereit. Es sind pädagogisch ausgereifte und komplett ausgearbeitete Pauschalprogramme. Sie können auf die jeweilige Klassenstufe abgestimmt und bei Bedarf individuell variiert werden.

Für manche Schülerin und manchen Schüler beginnt schon bald der Einstieg ins Berufsleben. Da ist es gut zu wissen, wie man sich bewirbt und wie ein Vorstellungsgespräch abläuft. Die Jugendherbergen bieten hier Hilfen an. Ein Personaltrainer berichtet von seinen Erfahrungen und bereitet die Jugendlichen auf den Berufsalltag vor. Bewerbungstraining und Einstellungstests werden theoretisch und praktisch behandelt, individuelle Gespräche und Beratung schließen sich an. Um die Kommunikations- und Teamfähigkeit zu festigen, werden Aufgaben gestellt, die nur gemeinsam zu lösen sind. Fast so wie im richtigen Leben. In einigen Jugendherbergen werden hier auch Hochseilgärten einbezogen.

Abschlussfahrt mit Outdoor-Erlebnis


Zahlreiche Jugendherbergen sind geeignete Stützpunkte, den Wald und die Berge mit allen Sinnen zu erleben. Bei den vielfältigen Aktionen können naturkundliche Erkenntnisse vermittelt und die Natur hautnah erlebt werden. Der Einsatz von GPS-Technik zum Beispiel macht es leicht, den Naturphänomenen auf die Spur zu kommen. Die sozialen Kompetenzen werden durch vielfältige Spiele, beim Klettern und Interaktionsaufgaben gefördert, die alle Sinne ansprechen. Beim gemeinsamen Rafting wird die Klasse noch einmal zu Teamplayern.

Abschlussfahrt in Deutschlands Kulturhauptstädte


Auch beim Besuch einer Großstadt vermitteln die Jugendherbergen neue Einsichten und einen „Blick hinter die Kulissen“. In München zum Beispiel steht eine Vielzahl von Erlebnissen auf dem Programm. Daneben bleibt noch genügend Zeit für die selbstständige Entdeckungsreise. Die Kölner Jugendherbergen bieten zum Beispiel einen Schauspiel-Schnupperkurs. Und das Programm der Jugendherbergen in der Metropole Hamburg führt zu edlen, trendigen und versteckten Ecken, abseits der bekannten touristischen Plätze. Die Bundeshauptstadt Berlin schließlich kann zu Fuß, mit dem Rad oder auf dem Wasser erkundet werden. Die herkömmliche Rundfahrt war gestern. Die Disco im angesagtesten Club Berlins gehört natürlich dazu.

Und wer noch Anregungen für den Abschlussball, für zeitgemäße Umgangsformen oder einen Crashkursus im Tanzen benötigt, wird bei den Jugendherbergen ebenfalls fündig.

Die Erinnerung an die Abschlussfahrt bleibt lange im Gedächtnis. Wer dafür eine der rund 500 Jugendherbergen nutzt, wird bestimmt nicht enttäuscht.