Russland (Pskov mit Kurzbesuch in St. Petersburg) und Deutschland (Ravensbrück mit Ausflug nach Berlin) – Kultur, Geschichte und Kreativität

"culture, history & creativity" Deutsch-Russische Jugendbegegnung

Nachmeldungen sind noch möglich per E-Mail oder per Post bis spätestens Montag, 3. April 2017





Kurzübersicht:

Thema: Kultur, Geschichte und Kreativität
Ort: Pskov mit Kurzbesuch in St. Petersburg, Ravensbrück und ein Ausflug nach Berlin
Termin: Teil 1: Voraussichtlich vom 18.07.-24.07.2017 in Russland (Pskov); Vorbereitungsseminar am 17.07.2017 in Ravensbrück; Teil 2: vom 24.07.-30.07.2017 in Deutschland (Ravensbrück)
Veranstalter: Die Jugendherbergen, Deutsches Jugendherbergswerk, DJH-Hauptverband e.V., Leonardo-da-Vinci-Weg 1, 32760 Detmold.
Kosten: ca. 330 € (inkl. Flüge, Übernachtungen mit Verpflegung, Programm, Vorbereitungsseminar)
Alter: 18 bis 25 Jahre, Englische Sprachkenntnisse erwünscht

Deutsch-Russische Jugendbegegnung

jugendbegegnung_mit_russland

Deutsch-Russische Jugendbegegnungen in  Russland (Pskov mit Kurzbesuch in St. Petersburg) und in Deutschland
(Ravensbrück mit Ausflug nach Berlin)

 

 

Beschreibung Teil 1: Pskov (Russland)

 

Voraussichtlich vom 18. Juli bis 24. Juli 2017

(Vorbereitungsseminar am 17. Juli in Ravensbrück)

 

Vor Beginn der Jugendbegegnung treffen sich die deutschen Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu einem Vorbereitungsseminar anschließend fliegt die Gruppe gemeinsam am folgenden Tag nach Russland.

 

Pskov ist eine der ältesten Städte Russlands und in etwa genauso weit von der lettischen Hauptstadt Riga wie von Sankt Petersburg entfernt.

 

Wir sind viel unterwegs und entdecken Pskov von seinen unterschiedlichsten Seiten. Im Programm enthalten sind u.a. Besichtigung von Pskov und Besichtigung des Klosters in Petschory. Ein kurzer Besuch von St. Petersburg ist auch vorgesehen. Neben des Kennenlernens und der Programmpunkte wird mit der Erarbeitung und Entwicklung eines Film- oder Hörspiels begonnen.

 

Eine Teilnahme ist nur möglich, wenn du auch beim Gegenbesuch in Ravensbrück dabei sein kannst (siehe unten Teil 2)!

 

 

Beschreibung Teil 2: Ravensbrück (Deutschland)

 

Die Fortsetzung der deutsch-russischen Begegnung findet direkt im Anschluss vom 24.07.-30.07.17 in der Jugendherberge Ravensbrück statt. Aufgrund der besonderen historischen Bedeutung gilt diese Einrichtung als Ort des Gedenkens, Erfragens, Begreifens und Verstehens.

 

Die begonnene Arbeit an dem Film-oder Hörspiel wird in Ravensbrück fortgesetzt. Ausflüge in die Region sowie nach Berlin runden das Programm in Deutschland ab.

 

Eine gemeinsame Auswertung beendet den interkulturellen Austausch.

 

Eine Teilnahme ist nur möglich, wenn du auch beim Gegenbesuch in Pskov dabei sein kannst (siehe oben Teil 1)!

 

Hinweise zu Teil 1 und Teil 2:

Programm- und Terminänderungen vorbehalten!

 

Partner im Ausland: Staatliches Amt für Bildung des Gebietes Pskov

 

Sollte die Mindestteilnehmerzahl von 8 deutschen und 8 russischen Teilnehmer/-innen nicht erreicht werden oder unser russischer Partner absagen, kann die Jugendbegegnung leider nicht stattfinden.

 

Englische Kenntnisse werden von Vorteil sein, wenn es darum geht sich mit den russischen Teilnehmern zu verständigen.

 

 

Voraussetzungen:

 

Folgende Voraussetzungen müssen für eine Teilnahme erfüllt sein:

  • Alter zwischen 18 und 25 Jahren (einschließlich)
  • Original-Reisepass muss eingereicht werden.
    Zur Einreise nach Russland ist ein Reisepass erforderlich. Der Reisepass muss eine Gültigkeit von sechs Monaten über das Ausreisedatum hinaus haben. Außerdem muss der Pass über mindestens 2 leere Seiten zwecks Einklebens des Visums verfügen. Bitte dabei beachten, dass der Reisepass wegen der Beantragung des Visums für ca. zwei Monate vor Beginn der Reise und i.d.R. bis zum Beginn der Jugendbegegnung nicht mehr zur Verfügung steht.
  • weitere Unterlagen für die Beantragung des Visums einschl. Foto müssen eingereicht werden.
  • Englischkenntnisse erwünscht
  • DJH-Mitgliedschaft
  • E-Mail-Postfach, das täglich abgerufen wird
  • Positive persönliche Ausstrahlung, Teamfähigkeit, freundliches Auftreten
  • Bereitschaft und Neugier, andere Kulturen kennen zu lernen und kreativ zu arbeiten

 

Kosten und Leistungen: 

 

Der Teilnahmebeitrag pro Person für beide Teile beträgt nur ca. € 330,00, da es sich um Jugendbegegnungen handelt, die aus Mitteln des Kinder- und Jugendplan des Bundes über die "Stiftung Deutsch-russischer Jugendaustausch" (siehe Link) gefördert wird.

 

Link zur Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch

 

Das Vorbereitungsseminar am 17.07.2017 in Ravensbrück mit Übernachtung auf den 18.07.2017 ist im Teilnehmerbeitrag enthalten (Unterbringung in Mehrbettzimmern).

 

Teil 1 in Russland:

Im Teilnehmerbeitrag sind enthalten:Hin- und Rückflug (nur mit der Gruppe möglich), Übernachtungen (Unterbringung in Mehrbettzimmern), Programm und Verpflegung, Betreuung, Versicherungen (Kranken-, Haftpflicht- u. Unfallversicherung). Eine Reiserücktrittskostenversicherung wird voraussichtlich für die Flüge abgeschlossen, so dass die Flugkosten bei Reiseunfähigkeit (anerkannt werden z. B. Krankheit, Schwangerschaft, Tod der Eltern/Geschwister) abgesichert sind. Im Schadensfall ist vom Versicherten ein Selbstbehalt zu zahlen.

 

Teil 2 in Deutschland:

Im Teilnehmerbeitrag sind enthalten: Übernachtungen (Unterbringung in Mehrbettzimmern), Programm und Verpflegung, Betreuung, Versicherungen (Kranken-, Haftpflicht- u. Unfallversicherung).

 

Nicht im Teilnehmerbeitrag enthalten (für beide Teile):

Reisegepäckversicherung, ggf. zusätzliche Verpflegung/Getränke

 

Die individuellen Reisekosten am 17.07.2017 zum Vorbereitungsseminar in Ravensbrück sind selbst zu tragen und selbst zu organisieren, ebenso die individuellen Reisekosten am 30.07.2017 von Ravensbrück zum Wohnort.

 

Bewerbung:


- Für eine Bewerbung benötigen wir folgende Unterlagen:

 

- Bewerbungsbogen mit Foto und Unterschrift (siehe Link rechte Spalte "Bewerbungsbogen Russland 2017")

 

- Reisepass:

Bitte eine Kopie einreichen, sofern bereits ein gültiger Reisepass vorhanden ist.

Für die spätere Beantragung des Visums wird der Original-Reisepass benötigt

 

- Kopie des DJH-Mitgliedsausweis (kann ebenfalls nachgereicht werden)

 

 

Trailer zur Deutsch-Russischen Jugendbegegnung 2015

Ansprechpartner:


Herr Tobias Gottschalk
DEUTSCHES JUGENDHERBERGSWERK E.V.
Leonardo-da-Vinci-Weg 1
32760 Detmold
Tel.: 05231 7401-123

 

E-Mail: tobias.gottschalk@jugendherberge.de